top
RSS Icon

News


Die Kultur des guten Essens und Trinkens pflegen

Volle Hallen, interessierte Besucher, begeisterte Aussteller – das war die SlowFisch im vergangenen Jahr. Viele Aussteller waren so angetan von der Premiere der Slow-Food-Messe im Norden, dass sie sich gleich für die Fortsetzung angemeldet haben.

a_1771_tn_090821_2191_Austern_01_JR.jpg
     Foto: © Messe Bremen / Jan Rathke  

Und so heißt es von Freitag, 6. November, bis Sonntag, 8. November 2009, wieder „entdecken, genießen, bewahren“ in der Messe Bremen, wenn zum zweiten Mal die SlowFisch ihre Tore öffnet. Die Messe für bewusste Genießer bietet gemäß dem Slow-Food-Leitsatz „Genießen mit Verstand“ regionale, traditionelle Erzeugnisse an, die nachhaltig produziert und fair gehandelt werden.

„Wir hatten eine gelungene SlowFisch-Premiere. Die Besucher haben neue Produkte entdeckt und sich ausführlich informiert. Das hat auch den Ausstellern Spaß gemacht. Sie waren mit der Resonanz sehr zufrieden“, erinnert sich Sabine Wedell, Projektleiterin der SlowFisch bei der Messe Bremen. „Viele von ihnen haben gleich nach der Messe gesagt, dass sie sich schon auf die nächste SlowFisch freuen.“ Dort werden sie sich auf dem Marktplatz präsentieren und die Besucher können alltägliche, aber auch außergewöhnliche Produkte kennen lernen, verkosten und natürlich auch kaufen. Im Mittelpunkt der SlowFisch stehen Fisch und Meeresfrüchte. Dazu gibt es alle weiteren Produkte wie Beilagen, Gewürze, Wurst, Wein, Bier, aber auch Kaffee, Süßes und andere Delikatessen.

„Gut, sauber, fair – nach diesen Kriterien suchen wir die bei uns angebotenen Produkte aus“, so Wedell. „Das heißt, die SlowFisch-Aussteller präsentieren natürliche Produkte, die frei sind von chemischen Zusatzstoffen wie Geschmacksverstärker und künstliche Aromen. Schließlich hat sich Slow Food, und damit auch die SlowFisch, der Pflege der Kultur des guten Essens und Trinkens verschrieben. Wer hier ausstellen möchte, muss die Slow-Food-Kriterien erfüllen und besondere, auf handwerkliche Art hergestellte Produkte mitbringen.“ So können SlowFisch- Besucher Austern und Muscheln probieren, die von Hand im Wattenmeer gesammelt werden, oder umweltschonend gefischten Wildlachs und Lachskaviar aus Alaska. Und weil Fisch ja bekanntlich schwimmen muss, gibt es begleitende Weine zum Beispiel von Stilecht, einem Zusammenschluss junger Winzer aus Rheinland-Pfalz.

Probieren können die Besucher aber nicht nur an den einzelnen Ständen auf dem Marktplatz, sondern auch bei den Geschmackserlebnissen, einer Slow-Food-Spezialität. Geschmackserlebnisse sind geführte Verkostungen, bei denen die Erzeuger selbst den Teilnehmern Hintergründe und Besonderheiten – von der Herstellung bis zu den geschmacklichen Eigenarten – der Produkte erklären, die sie sich gerade auf der Zunge zergehen lassen. So können Genießer und Liebhaber des guten Essens traditionelle Produkte aus ganz neuen Blickwinkeln erleben und ungewöhnliche Geschmacksvarianten und Kombinationen ausprobieren. Außerdem laden Sterneköche zum Zuschauen und Probieren ein – und werden sicher auch den einen oder anderen Profitipp zur Fischzubereitung verraten.

Das SlowFisch-Vortragsprogramm umfasst unter anderem die Themen Gesundheit, Umweltverträglichkeit, Bestandssicherung und Regionalität und berichtet von Produkten und ihren Geschichten. Fischer, Wissenschaftler und Vertreter von Umweltschutzorganisationen werden zusammenkommen und rund um den Fisch diskutieren, argumentieren und erklären. Hinzu kommt das Programm für die Kinder: Ein Vortrag, der die Lebenswelt der Fische erklärt, ein Lachs, der aus seinem Leben erzählt, und ein Ratespiel sorgen für Abwechslung. Und wer will, kann auch selbst zum Kochlöffel greifen und Fisch zubereiten.

Ihre kulinarischen Besonderheiten und Spezialitäten stellen einzelne Regionen vor. Vielleicht entdeckt dort – oder bei der gleichzeitig stattfindenden Messe ReiseLust – so mancher Messebesucher auch sein nächstes Urlaubsziel. Zu einem Wochenende rund um Reise und Genuss lädt die SlowFisch gemeinsam mit den Messen ReiseLust und Caravan ein. 2008 kamen insgesamt 25.953 Besucher zu allen drei Veranstaltungen. SlowFisch, ReiseLust und Caravan finden vom 6. bis 8. November 2009 in der Messe Bremen statt. Ein Ticket gilt für alle Veranstaltungen. Weitere Informationen unter www.slowfisch-bremen.de.

Quelle Messe Bremen

Quelle: Autor:

Veröffentlicht am 24.09.2009