top
RSS Icon

News


Die „jungen wilden“ begeisterten Pam und Co

Die heißeste Ecke am Lifeball 2009 war nicht der VIP de luxe-Saal, sondern die „Werkstatt“ der „jungen wilden“, wo Pam, Fran und Ivana mit einem Gläschen Champus auf den gelungene Abend anstießen.

a_1555_tn_090521_Junge_Wilde_Life_Ball_2009.jpg
     Foto: © Jungen Wilden  

v.l.n.r. Roland Huber (Restaurant Pfefferschiff, Salzburg), Michael Nährer (Landhaus Nährer, Rassing), Bernie Rieder (Freiraum, Wien), Pamela Anderson, Christof Widakovich (Eckstein, Graz), Philipp Hack (Sommelier, Weingut Hack-Gebell), Gerald Angelmahr (Korso, Wien), Max Aichinger (Artner, Wien)

Hummersuppe mit weißer Meeresschaumkrone plus glacierter Atlantik-Hummer mit Wasserspinat und Algen oder kross gebratener Duroc Schweinebauch mit geschmorter Krake, sind nur einige der Schmankerl, die die Stars des Lifeballs 2009 von den „jungen wilden“ präsentiert bekamen.

Pamela Anderson, PETA-Botschafterin und Veganerin, bekam einen Extra-Gang von Eckstein-Mastermind Christof Widakovich serviert: Spargelrisotto mit Wasserspinat, Wiesenkräutern und Maldonsalz, für den es im Anschluss ein Küsschen und ein gemeinsamen Gläschen Champagner gab.

Ivana Trump, Ex-Gattin von Immobilien-Tycoon Donald Trump, ließ es sich nicht nehmen mit ihrer gesamten Entourage bestehend aus 3 Bodyguards und dem neuen Ehemann der gesamten „jungen wilden“-Crew für das Weltklassemenü zu gratulieren.

a_1555_tn_090521_Junge_Wilde_Life_Ball_2009_3.jpg
     Foto: © Jungen Wilden  

Fran Drescher, die Nanny mit den schrägen Outfits und schriller Stimme, bedankte sich in gewohnter Manier überschwänglich und stieß mit den Köchen auf den gelungenen Abend an.

Die 130 VIP de luxe-Gäste, darunter auch Eva Longoria, Tobias Moretti, Lorielle London und Klaus Eberhartinger, blieben bei dem Event der Superlative nicht auf dem Trockenen sitzen. Jungwinzer Philipp Hack-Gebell begeisterte die Promis mit Weinen von seinem steirischen Weingut. Die schmeckten so gut, dass bereits einige Flaschen der edlen Tropfen auf dem Weg nach Amerika sind.

Dirk Bach, Showmaster der Eröffnung und geheimer Entertainer des VIP de luxe-Saales, will nun auch zum GourmetReise-Festival im Juni nach Graz kommen. So sagte er zu Jürgen Pichler, der mit seinen „jungen wilden“ für die Kulinarik bei den VIP de luxe verantwortlich zeichnete: „Ich bin ein Genießer. Und ich muss überprüfen, ob die Top-Köche der Welt es mit den „jungen wilden“ aufnehmen können.“ Sprachs und warf sich gleich darauf hin ins bunte Getümmel.

Das „Let Love Flow!“-Menü der „jungen wilden“:

1. Gang: Michael Nährer - junger wilder 2006 - Landhaus Nährer - Rassing Jakobsmuschel auf Erbsenespuma mit Blue Curacaoschaum

2. Gang: Christof Widakovich, Restaurant Eckstein Graz Hummersuppe mit einer weisser Meereschaumkrone plus glacierter Atlantik Hummer mit Wasserspinat und Algen

3. Gang: Roland Huberjunger wilder 2008Restaurant Pfefferschiff Salzburg Sanft gegarter Saibling mit Flusskrebse, butterweichen Mangaliza Lardo, Spargel, Warmen Schinken- Spargelespuma und Wiesenkräuterfond

4. Gang: Max Aichinger, Restaurant Artner am Franziskanerplatz – Wien Kross gebratener Duroc Schweinebauch mit geschmorter Krake, Pak-Choi und Räuchererdäpfel

5. Gang: Gerald Angelmahr – junger wilder 2007 – Restaurant Korso - Wien Wasserbüffelfilet mit bretonischer Sardine auf Auberginencreme und Black Cardamom 6. Gang: Bernie Rieder, Restaurant Freiraum - Wien Zitronentarte mit Schoko-Heidelbeersorbet und -78 °C Wodka-Cranberry Shot

Quelle Jungen Wilden

Quelle: Autor:

Veröffentlicht am 20.05.2009