top
RSS Icon

News


Die IKA / Olympiade der Köche

a_436_tn_IKA_Straba-Erfurt-Sommariva4.jpg
     Foto: © Frank Sommariva/VKD  

Über 40 Nationen und 1600 Köche in Erfurt

Am 18. Oktober 2008 werden ca. 1000 Köchinnen und Köche aus mehr als 40 Nationen der Welt in der Halle 1 der Messe Erfurt einmarschieren - alle in ihren weißen Kochjacken und Mützen, stolz ihre Fahnen schwingend - ein eindrucksvolles Bild. Mit dem „Einmarsch der Nationen fällt traditionell der Startschuss zur größten und bedeutendsten Kochkunstausstellung der Welt, die alle vier Jahre in Deutschland stattfindet.

Ausgerichtet vom Verband der Köche Deutschlands, ist Erfurt bereits zum dritten Mal Austragungsort der 22. IKA/ Olympiade der Köche. Sie wird auch 2008 wieder Maßstäbe setzen. Vom 19. bis 22. Oktober treffen in Erfurt die Teilnehmer des internationalen Kochwettbewerbs zusammen. Die Dimensionen des Jahres 2004 mit über 1200 Teilnehmer aus 40 Nationen, 23.000 Besucher und mehr als 300 Medienvertreter sollen in diesem Jahr noch übertroffen werden.

Die teilnehmenden Länder können mit verschiedenen Teams zum Wett-bewerb antreten: Nationalmannschaften , Jugendnationalmannschaften, Militärnationalmannschaften, Mannschaften der Gemeinschafts-verpflegung, Regionalmannschaften und Einzelaussteller.

Warme Küche und Kochkunst (kalte Küche) Für jede Art der Mannschaft gilt es, sich in verschiedenen Disziplinen zu messen. Dabei gibt es eine grundsätzliche Aufteilung in Warme und Kalte Küche. Bei der Warmen Küche müssen bis zu 150 Drei-Gang-Menues oder Tellergerichte in einer vorgeschriebenen Zeit live zubereitet werden. Bei der Kochkunst werden sowohl Teller-Gerichte ausgestellt, die warm gedacht und kalt präsentiert werden, als auch die klassischen Schauplatten.

Die Wettkampfbedingungen der einzelnen Teams sind ebenfalls in dieser Pressemappe enthalten. Sie können außerdem auf der Website der IKA/Olympiade der Köche eingesehen werden. Teilnehmer erhalten die exakten Bedingungen beim Verband.

IKA/Olympiade der Köche - ein Weltereignis mit Tradition Schon im Jahr 1900 war - in Frankfurt am Main - Premiere für die Internationale Kochausstellung (IKA), damals noch als Kooperations-Veranstaltung des „Internationalen Verbandes der Köche", des "Frankfurter Gastwirtevereins" und des "Vereins zur Förderung des Fremdenverkehrs" unter dem Protektorat Ihrer Königlichen Hoheit Prinzessin Margarethe von Preußen.

Seitdem ist der Zuspruch an dieses bedeutende Ereignis stetig gestiegen. Die IKA/Olympiade der Köche ist heute nicht nur ein hochkarätiger Wettbewerb, sondern vor allem internationales Zentrum des Kochberufs. Der Verband der Köche Deutschlands als Veranstalter zeigt hier seine größte Stärke: ein optimales Netzwerk für seine Mitglieder.

Für alle Besucher, vom Fachbesucher über den Hobbykoch bis zu Familien, die gerne genießen zeit die IKA/Olympiade der Köche vor allem eins: den schönsten Beruf der Welt in seinem besten Licht.

Quelle und weitere Informationen www.olympiade-der-koeche.com

a_436_tn_IKA_ika_logo_max.jpg
     Foto: © IKA  

Quelle: Autor:

Veröffentlicht am 22.08.2008