Die Hendrick’s Gin Klassiker sind die Cocktailstars des Sommers 2020

Die Hendrick’s Gin Klassiker sind die Cocktailstars des Sommers 2020
Thomas 15. Juni 2020 - 20:02

Einfache, fast puristische Gin-Cocktails, die heutzutage fixer Bestandteil der internationalen Barszene und doch „most unusual“ sind.

 

Nach dem Motto „In der Einfachheit der Zubereitung liegt die Genialität und in der kreativen Kombination der Zutaten der Geschmack“ präsentiert Hendrick’s Gin sommerliche Cocktails, die bei allen Cocktail-Fans auf der ganzen Welt bekannt sind, mit einem Twist. Überzeugt, dass selbst der neugierigste und experimentierfreudigste Genussspecht hin und wieder einen klassischen Cocktail zu schätzen weiß, hat Hendrick’s Cocktailrezepte zusammengestellt, die außergewöhnlich im Geschmack, fantastisch einfach in der Zubereitung sind und Hobby- und Profi Mixologen einen außergewöhnlich genussvollen Sommer versprechen.

 

Innovation ist ein wesentlicher Teil der DNA von Hendrick’s und so zeichnet sich auch Master Distiller Lesley Gracie durch eine ungewöhnliche Neugier und das Talent aus, mithilfe einer Reihe von Botanicals neue opulente Aromen und Geschmacksnuancen zu entwickeln und alle Bartender mit ungewöhnlichen Geschmackskombinationen zu überraschen. In ihrer letzten Kreation, der Limited Edition “Midsummer Solstice“, hat zunächst würziger Wacholder einen strahlenden Auftritt, gibt aber dann die Bühne frei für die verborgenen Untertöne nach Orangenblüte und exotischer Reife. Die klare, blumige Interpretation von Hendrick’s ursprünglicher Stilistik ist ideal für Sommergetränke und als heurige saisonale Krönung im Hendrick’s Midsummer Spritz. Durch den intensiven blumigen Charakter entfaltet der Midsummer Solstice in einer Vielzahl von Mixgetränken und Cocktails eine angenehm erfrischende Wirkung.

 

Die Sonderedition Orbium enthält die gleichen Destillate wie Hendrick’s Gin. Mit demselben Erfindergeist, der sich über Konventionen hinwegsetzte und Gin mit Gurken- und Rosenessenzen aromatisierte, wurde dieser nun völlig neu ausgerichtet und mit Aromen veredelt, die traditionell mit klassischen Gin-Drinks assoziiert werden: dem in Tonic enthaltenen Chinin (Gin & Tonic) und dem in Wermut (Martini) enthaltenen Wermutkraut. Aber das allein macht Orbium nicht aus. Erst die Beigabe der Blüte des blauen Lotus balanciert das Gesamtaroma wunderbar aus. Vereint ergeben die drei Essenzen einen komplexen Gin von überraschender Klarheit mit einem ungewöhnlich langen Finish. Das Ergebnis ist ein ungewohntes Aroma, dessen Charakter dennoch seltsam vertraut ist und bisher unerforschte Dimensionen des Gins eröffnet, da er von floralen Noten in gänzlich unerwartete, tiefere und verführerisch bittere Gefilde führt. Die daraus resultierende ultimative Kreation ist der Hendrick’s Orbium Martini.

 

1999 startete Hendrick’s Gin mit der Mission, das Ungewöhnliche zu zelebrieren – ein Anspruch, der durch die ausgesprochen unkonventionelle Produktionsmethode und die extravaganten Aromatisierungen mit Rosenblatt- und Gurkenessenzen überzeugend eingelöst wird. Nachdem Hendrick’s Gin zunächst Fassungslosigkeit hervorrief, wurde er schließlich von einer Handvoll Individualisten begeistert angenommen und mittlerweile geliebt. Seither wächst seine Fangemeinde stetig an. Hendrick’s freut sich behaupten zu können, dass seiner Einschätzung nach die Welt als „Ganzes“ dadurch ungewöhnlicher und natürlich „geschmackvoller“ wurde.

 

Cocktailkassiker, die aus der Barszene nicht wegzudenken sind, mit dem berühmten Hendrick’s Twist:

 

Hendrick’s Gin Midsummer Spritz

Zutaten:

4 cl Hendrick’s Midsummer Solstice

1 cl Limettensaft

Thomas Henry Wildberry

Gurken und Limetten zum Garnieren

Zubereitung:

Hendrick’s Midsummer Solstice in das mit  Eiswürfel befüllte Glas geben.

Mit Thomas Henry Wildberry auffüllen und 1cl Limettensaft dazu geben.

Mit Gurken und Limetten garnieren.

 

Hendrick’s Gin & Tonic “Teatime”

Zutaten:

4 cl Hendrick’s Gin

Thomas Henry Tonic Water

Gurkenscheibe zum Garnieren

Zubereitung:

Hendrick’s Gin in das mit Eiswürfel befüllte Glas geben.

Mit Thomas Henry Tonic Water auffüllen.

Mit Gurkenscheibe garnieren.

 

Hendrick’s Orbium Martini

Für Hendrick’s ist der Martini, den E. B. White einst als „Elixier der Ruhe“ beschrieb, eine Symphonie der Sinne in flüssiger Form. Traditionell mit Gin zubereitet, verhalfen die berühmt-berüchtigten „James Bond“-Filme auch dem Wodka-Martini zu Popularität. In der Folge kam es, wie nicht anders zu erwarten, zu einer Wiederkehr dieses Klassikers in der arrivierten Barkultur. Ein Drink, in dem sich die Aromen des Gins auf wunderbar unverfälschte Weise entfalten und noch intensiviert werden, wenn Hendrick’s Gin höchstselbst mitmischt und das mit dem Orbium, eine limitieren Esition   

Zutaten:

10 cl trockener Wermut

60 cl Hendrick’s Gin Orbium

Gurkenscheibe zum Garnieren

Zubereitung:

Trockenen Wermut und Hendrick’s Gin Orbium auf Eiswürfeln in einem Rührglas für ca. 10-15 Sekunden verrühren.

In ein Martiniglas abseihen.

Mit einer Gurkenscheibe garnieren.

 

Hendrick’s Clover Club

Dieser großartige Cocktail aus der Zeit vor der Prohibition wurde nach einem Herrenclub in Philadelphia benannt – dem Cover Club, wie nicht schwer zu erraten sein dürfte. Die Gentlemen pflegten sich im Hotel Bellevue-Stratford zu treffen, wo sie dem vollmundigen, herben und unleugbar verführerischen Erfolgsgetränk zusprachen.

Zutaten:

50 ml Hendrick’s Gin

25 ml Zitronensaft

20 ml Himmbeersirup (z.B. Darbo oder Monin)

1 Eiweiss (optional Aquafaba)

Himbeeren zum Garnieren

Zubereitung:

Alle Zutaten im Shaker vermengen und zunächst ohne Eis kräftig schütteln. Dadurch erhält der Drink mehr Cremigkeit.

Anschließend  Eiswürfel zugeben und nochmals kräftig schütteln.

Den Drink durch ein Strainer (Barsieb) in das Glas gießen. Mit einer Himbeeren garnieren.

 

Negroni

Zum Auftakt der perfekte Aperitif! Der Negroni ist einer der wenigen Cocktails mit gut dokumentierter Geschichte: Sie führt in das Florenz des 20. Jahrhunderts zurück. Der Drink entstand, als der italienische Graf Camillo Negroni einen Florentiner Bartender bat, das Soda im Americano-Cocktail durch Gin zu ersetzen. Dieser aus gleichen Teilen bestehende Drink  ist ein berühmt-berüchtigter bitterer Klassiker mit Kräuteraroma.

Zutaten:

30 ml Hendrick’s Gin

30 ml Roter Wermut (z.B. Antica Formula)

30 ml Campari

Orange zum Garnieren

Zubereitung:

Alle Zutaten in ein mit Eiswürfel gefülltes Glas gießen und ca. 5 - 10 Sekunden verrühren.

Mit einer Orangenzeste parfümieren und mit dieser den Drink garnieren.

 

French 75  

Der nach einem französischen Geschütz (Canon de 75 modèle 1897) benannte French 75 Cocktail bereitet im Unterschied zu seinem militärischen Namensvetter veritables Vergnügen . Es heißt, dass er von britischen Soldaten während des Ersten Weltkriegs in Frankreich kreiert und in gebrauchten Patronenhülsen serviert wurde. Faszinierend, oder? Im Grunde genommen ein Tom Collins, bei dem das Soda durch Champagner ersetzt wird.

Zutaten:

30 ml Hendrick’s Gin

10 ml Zuckersirup (z.B. Riemerschied oder Monin)

10 ml Zitronensaft

Champagner

Zitrone zum Garnieren

Zubereitung:

Hendrick’s Gin, Zuckersirup und Zitronensaft in einen Shaker mit Eiswürfel gießen und kräftig shütteln.

Anschießend in eine Sektflöte abseihen und mit Champagner auffüllen.

Mit einer Zitronenzeste garnieren.

 

* ALLE REZEPTE MIT FREUNDLICHER GENEHMIGUNG VON HENDRICK'S GIN

Weitere Rezepte und zusätzliche Informationen finden Sie auf www.HendricksGin.com.     

  

 

Quelle: Gigi Schoeller

Fotos ©: 
Hendrick’s Gin