top
RSS Icon

News


Didier Schneiter und DAVID SAUVIGNET kochen bei der EM 2008 für die Niederländischen Nationalspieler

David Sauvignet

a_138_tn_7.jpg
    Foto: © BEAU-RIVAGE PALACE   /www.brp.ch

DAVID SAUVIGNET Küchenchef La Rotonde
Zu Beginn seiner Karriere hat David Sauvignet in verschiedenen Restaurants wertvolle Erfahrungen gesammelt. So hat er im "La Table des Frères Ibarboure" in Biarritz, im "La Palme d'Or" im Hotel Martinez in Cannes, im "Les Airelles" in Courchevele und in der "Auberge du Père Bise" in Talloires (Haute-Savoie) gearbeitet. Im Jahr 2000 kam er zum ersten Mal ins Beau-Rivage Palace als Chef de Partie und wechselte dann in 2002 zum berühmten Restaurant "Pont de Brent" von Gérard Rabaey mit 3 Michelin-Sternen. Im Jahr 2005 kehrte David Sauvignet als stellvertretender Küchenchef des Feinschmecker-Restaurants "La Rotonde" (1 Michelin-Stern) zurück ins Beau-Rivage Place und wurde 2007 zum Küchenchef ernannt.
Eben erst angekommen, und schon mit einem Preis ausgezeichnet! Durch seine Auszeichnung mit dem hoch angesehenen Taittinger-Preis hat David Sauvignet dem Ruf des Beau-Rivage Palace alle Ehre gemacht.

DIDIER SCHNEITER Küchenchef

Didier Schneiter begann seine kulinarische Laufbahn 1976 als Lehrling im Hotel de France in Arbois (1 Michelin-Stern). Anschliesssend sammelte er wertvolle Erfahrung in zahlreichen mit Sternen ausgezeichneten Häusern. Zum Beispiel im Hôtel de Paris in Arbois, wo er mit
Jean-Paul Geunet (2 Michelin-Sterne) arbeitete, oder im La Grappe d’Or in Lausanne, wo er Sous Chef von Peter Baermann (1 Michelin-Stern) war. Didier Schneiter arbeitete 1979 ein erstes Mal im Beau-Rivage Palace, als Sous Chef. Nach einem Jahr verliess er das Haus und ging für mehrere Jahre nach Kanada. Nach seiner Rückkehr in Lausanne wurde er vom Hotel Résidence engagiert, dem Schwesternhotel des Beau-Rivage Palace. Nur kurze Zeit später erhielt er schliesslich ein Angebot des Beau-Rivage Palace. Didier Schneiter übernahm die Leitung der Beau-Rivage Palace Küchen.
Sein Stil – das Ergebnis seiner internationalen Erfahrung – zeichnet sich durch die Leidenschaft für das Authentische und die Liebe zum Detail aus. Die Speisekarte folgt dem Rhythmus der Jahreszeiten und harmoniert mit den auf dem Markt erhältlichen Frischprodukten. Didier Schneiter ist stets auf der Suche nach neuen Zutaten und Kompositionen. Er steht einer Brigade von mehr als 50 Köchen vor und ist nicht nur für die Küche der beiden Restaurants des Beau-Rivage Palace – und im Sommer auch für jene des Schiffs „Le Montreux“ – verantwortlich, sondern gleichermassen für die Privatmahlzeiten und den Zimmerservice.

a_138_tn_319876513465406546.jpg
    Foto: © BEAU-RIVAGE PALACE   /www.brp.ch

Willkommen in einer anderen Welt
Sobald man die Tür zum Beau-Rivage Palace aufstösst, betritt man eine andere Welt. Hinter den über 100-jährigen Mauern des Beau-Rivage Palace verbinden sich Tradition und Moderne zu einer einzigartigen Atmosphäre. Eingebetet in eine vier Hektar grosse Parkanlage liegt das renommierte 5-Sterne-Haus direkt am Genfersee, unweit des pulsierenden Stadtzentrums von Lausanne. Der Blick auf die faszinierende Bergkulisse verleitet zu Träumereien. Anspruchsvolle Gäste geniessen im Beau- Rivage Palace die grosse Vielfalt der Hoteleinrichtungen, die exquisite Küche, ausgezeichnet mit einem Michelin-Stern, und den erstklassigen Service. Willkommen im Beau-Rivage Palace, einem weltweit führenden Grand Hotel.

a_138_tn_219876216015416456.jpg
    Foto: © BEAU-RIVAGE PALACE   /www.brp.ch

Ankommen in über 100-jährigen Gemäuern. Vom ersten Augenblick an fühlt man sich im Beau-Rivage Palace wie zu Hause. Das über 100-jährige Haus übt auf seine Besucher einen ganz speziellen Reiz aus. Nachdem Sie der Portier vom Gepäck erlöst hat, nimmt sich sogleich die Conciergerie Ihrer an. Die „Chef Concierge“ hat jederzeit ein offenes Ohr und steht den Gästen mit Rat und Tat zur Seite. Gerne gibt sie Auskunft über die unzähligen Sehenswürdigkeiten, Ausflugsmöglichkeiten und Kostbarkeiten der Region.

a_138_tn_019874895644432154.jpg
    Foto: © BEAU-RIVAGE PALACE   /www.brp.ch

Entdecken vieler verborgener Schätze
Nach dem einchecken gilt es das grosszügige Haus mit seinem einmaligen Ambiente zu entdecken. In der Mitte des gesamten Hotelkomplexes trennt der Rundbau des Restaurants LA ROTONDE und der berühmten SALLE SANDOZ das Hotel in zwei Flügel. Auf der einen Seite befindet sich das 1861 erbaute Beau-Rivage, auf der anderen Seite das 1908 erbaute Palace. Auf der Terrasse der LeBaR trifft man sich im Sommer zum Aperitif mit Seesicht. Umgeben von der vier Hektar grossen, hoteleigenen Parkanlage geniesst man hier den überwältigenden Blick auf den Genfersee.
Eine ebenso perfekte Harmonie herrscht im Spa CINQ MONDES, der luxuriösen Wohlfühloase mit ihren vielfältigen Pflege- und Behandlungsangeboten.

a_138_tn_476210674921210200.jpg
    Foto: © BEAU-RIVAGE PALACE   /www.brp.ch

Quelle BEAU-RIVAGE PALACE

Quelle: Autor:

Veröffentlicht am 17.06.2008