top
RSS Icon

News


Der Stanglwirt feiert 400 Jahre Gastlichkeit

Die Verleihung der sogenannten „Wirtsgerechtigkeit“ durch die „Urbarobrigkeit zu Kitzbühel“ im Jahre 1609 bildete die Grundlage für ein großes symbolisches Fest, das der Stanglwirt am Samstag, 7. November 2009, unter das Motto „400 Jahre Gastlichkeit“ stellte.

a_1986_tn_091109_2009-11-07_stw_15.jpg
     Foto: © pro.media / smart-design  

„Der Stanglwirt“, sagt Balthasar Hauser, „ist gebaute Musik.“ Folgerichtig dirigiert im Erfolgsorchester die gesamte Familie mit. v.l.: Elisabeth, Richard, Maria und Johannes mit Ihren Eltern Magdalena und Balthasar Hauser.

Die Familie Balthasar Hauser feierte mit Weggefährten, Freunden, Mitarbeiter/inne/n und (teils hochprominenten) Gästen eine kraftvolle und von mehreren Generationen getragene Vision, die von der Begegnung und Zusammenarbeit außergewöhnlicher Menschen erzählt.

„Daheim beim Stanglwirt“, lautet der zum Markenzeichen gereifte Slogan, dessen Wahrheitsgehalt an diesem freundschaftlich geprägten Jubeltag besonders intensiv spürbar war. Auch wenn der Stanglwirt in den letzten Jahrzehnten zu einer der berühmtesten Hotelmarken Österreichs avancierte, so haben die Familie Hauser und 250 hinter der Idee stehende Menschen die Wurzeln des Erfolges nicht vergessen. Mit Stolz lebt der Stanglwirt die einmalige Symbiose aus hochmodernem 5-Stern-Luxushotel, traditionellem Gasthof und hochaktiver, 100 ha großer Landwirtschaft. Folgerichtig sind hier heute wie damals alle gleich – die Armen und die Reichen, die Prominenten wie die weniger Bekannten. Und das gefällt vielleicht sogar den Reichen und Prominenten am meisten. Gelegentliche Stalldüfte gehören ebenso zur Marke wie heimeliges Zirbenholz, modernste Technik im Dienste des Gastes und vor allem die Herzlichkeit aller hier arbeitenden Menschen. Ohne Frage verkörpert der Stanglwirt das Tirol-Bild in einzigartig authentischer Weise.

a_1986_tn_091109_2009-11-07_stw_17.jpg
     Foto: © Biohotel Stanglwirt  

400 Jahre Gastlichkeit. Im Jahre 1609 wurde dem Stanglwirt die sogenannte „Wirtsgerechtigkeit“ verliehen.

Ein nicht zu kopierendes Phänomen Der Stanglwirt ist in vielerlei Hinsicht ein nicht zu kopierendes Phänomen: Mit rund 90.000 Nächtigungen und 40.000 Ankünften pro Jahr im 5-Sterne-Segment zählt das 160 Einheiten zählende Haus heute zu den umsatzstärksten Hotels in Österreich. Das alles ohne Reisebüros und andere Vermarktungsketten. Und während andere Touristikbetriebe unter Krisen leiden, genießt der Stanglwirt beste Bonität, eine solide Eigenkapitaldeckung und einen Auslastungsgrad an der Kapazitätsgrenze. Jährlich finden hier etwa 400 Events statt, das größte davon sicher die Stanglwirt-Weißwurstparty am Hahnenkammwochenende mit bis zu 2500 Gästen und höchstem Promi-Faktor. Einen Ruhetag gönnt sich das jubilierende Haus seit 250 Jahren nicht.

Heimatgefühl als Erfolgsrezept Die authentische Wertschöpfungskette und der daraus resultierende Nutzen manifestieren sich neben den ausnahmslos verwendeten natürlichen Bio-Materialien weiters in der eigenen Rinder- und Pferdezucht, einer Tennishalle, auf deren Dach die Schafe weiden, sowie dem wesentlichen Bestandteil der Marke Stanglwirt, dem Heimatgefühl. Ein spezieller Höhepunkt ist stets das Sänger- und Musikantentreffen. 1949 von Balthasar Hausers Eltern ins Leben gerufen, feiert diese gelebte Tradition unverfälschter Volksmusik am 7. November ebenfalls ein stolzes Jubiläum. Zum 120. Male fand parallel zur 400-Jahr-Feier dieses im Alpenraum einzigartige musikalische Gipfeltreffen statt.

a_1986_tn_091109_2009-11-07_stw_14.jpg
     Foto: © pro.media / smart-design  

Die Familie Balthasar Hauser feierte das Jubiläum mit Weggefährten, Freunden, Mitarbeiter/inne/n und prominenten Gästen, u.a. mit Stangl-Stammgast Gerry Friedle alias DJ Ötzi (li.) und Kaiser-Enkel Karl Habsburg-Lothringen. (re.)

Der Stanglwirt ist gebaute Musik „Der Stanglwirt“, sagt Balthasar Hauser, „ist gebaute Musik.“ Folgerichtig dirigiert im Erfolgsorchester die gesamte Familie mit. Sohn Richard und Tochter Maria zu vorderst. Maria zeichnet für Marketing, PR, Qualitätssicherung und Großevents beim Stanglwirt verantwortlich; Richard, der älteste der vier Geschwister, baut seit 1996 als Geschäftsführer der Stanglwirt GmbH hochstrategisch an einer Struktur im Hintergrund, die bis heute das wirtschaftliche Rückgrat des Stanglwirts bildet.

Prominente Gratulanten zum 400. Geburtstag Viele prominente Stangl-Stammgäste stellten sich im Rahmen des 400. Geburtstages als Gratulanten ein, darunter auch die Langzeit-Freunde Franz Beckenbauer und Gerry Friedle alias DJ Ötzi, Tirols Landeshauptmann Günther Platter, die Ski-Asse Leonhard Stock, Fritz Strobl und Hannes Trinkl, Modeschöpfer Werner Baldessarini, Karl Habsburg-Lothringen, TV-Moderatorin Barbara Stöckl, Tirol-Werber Josef Margreiter und viele, viele mehr. Besondere Freude herrscht in Going auch über den neuerlichen Besuch von Karlheinz Böhm; der Stanglwirt unterstützt seit geraumer Zeit in einer groß angelegten Spendenaktion die "Wilder Kaiser"-Schule in Äthiopien.

Quelle pro.media kommunikation c/o thomas weninger

Quelle: Autor:

Veröffentlicht am 10.11.2009