top
RSS Icon

News


Das Tantris wieder unter den 50 besten Restaurants der Welt

„Restaurant Magazine“ setzt Münchens Top-Adresse auf Platz 44

Es ist das Ereignis der internationalen Spitzengastronomie, die Oscarverleihung der Köche: Wer vom renommierten „Restaurant Magazine“ (London) auf die Liste „the world’s 50 best Restaurants“ gesetzt und zur großen Feier in London eingeladen wird, gehört zur absoluten Spitze der Branche – weltweit. Das Tantris ist zum zweiten Mal in Folge dabei. In der soeben veröffentlichten Ausgabe 2009 wird Münchens Top-Restaurant auf Platz 44 geführt. Das bedeutet einen Aufstieg um 3 Plätze.

ganze Team eine unglaubliche Bestätigung und zugleich Ansporn, unseren Weg weiterzugehen“, sagt Hans Haas (52). Der Tantris-Küchenchef war eigens nach London geflogen, um bei der großen Gala in der Freemasons‘ Hall die Ehrung entgegenzunehmen, „stellvertretend für das gesamte Tantris“, wie er betont. Haas hatte am Montag gleich doppelt Grund zum Feiern: Noch am Vormittag war er beim „Sternecup der Köche“ in Ischgl in seiner Altersklasse auf den ersten Platz gefahren und setzte sich sogar als Tagessieger durch.

Tantris Inhaber Felix Eichbauer freut sich besonders über den internationalen Stellenwert, der dem Restaurant mit der erneuten Platzierung auf der Bestenliste zugemessen wird: „Das Tantris gehört seit Jahrzehnten zur Spitze in Deutschland. Dass es nun zum zweiten Mal in Folge unter die 50 besten Restaurants der Welt gewählt wurde, zeigt: Wir stehen auf Augenhöhe mit den besten internationalen Häusern.“

An der Erstellung der Rangliste sind über 800 Fachjournalisten, Autoren und Spitzenköche beteiligt. Die Mitglieder der „Nespresso World’s 50 Best Restaurants Academy“, sind weltweit 26 Regionen zugeordnet; jeder der Experten hat fünf Stimmen, zwei davon für Restaurants aus seiner Heimatregion. Keiner darf für sein eigenes Restaurant abstimmen und muss die von ihm gewählten Restaurants in den letzten 18 Monaten besucht haben.

Zu den wiederholt gelisteten Restaurants gehören u. a. das El Bulli (Ferran Adria, Spanien), The Fat Duck (Heston Blumenthal, England) und das Pierre Gagnaire (Alain Ducasse, Monaco). Der diesjährige Preis für das Lebenswerk geht an den Franzosen Joël Robuchon.

Info zu den 50 besten Restaurants im Internet unter www.theworlds50best.com

Quelle Restaurant Tantris

Quelle: Autor:

Veröffentlicht am 19.05.2009