top
RSS Icon

News


Das InterContinental Berlin wird 30 Jahre

Eine “Grande Dame” der Berliner Hotelszene feiert Geburtstag: Am 1. Dezember 1978 eröffnete das InterContinental Berlin an der Budapester Strasse

a_986_tn_081202_Willy_Weiland2008_kl.jpg
     Foto: © InterContinental Berlin  

Berlin, 2. Dezember 2008 – Kaum ein anderes Hotel ist so eng mit der Geschichte Berlins verbunden, wie das InterContinental Berlin: Seit 30 Jahren ist es Treffpunkt des wirtschaftlichen, politischen und kulturellen Lebens. Am 1. Dezember 2008 luden Willy Weiland, General Manager des InterContinental Berlin und Dr. Frank Billand, Mitglied des Vorstandes der Union Investment Real Estate AG, Medienvertreter zu einem Geburtstags-Brunch in das Restaurant Hugos, um auf das Jubiläum anzustoßen. Als weiterer Gastredner nahm Hanns Peter Nerger, Geschäftsführer der Berlin Tourismus Marketing GmbH, an der Veranstaltung teil. Neben einem Rückblick auf drei Jahrzehnte Hotelgeschichte informierte Willy Weiland über die Zukunftspläne des Hotels. Beispielsweise wird ab 2009 der West Wing - das Hochhaus des Hotels - mit seinen 220 Zimmern komplett renoviert. Die geplante Investitionssumme beträgt acht Millionen Euro.

Mit seinen 584 Zimmern und Suiten gehört das InterContinental Berlin zu den größten und renommiertesten Hotels der Hauptstadt. In dem First Class Hotel auf Fünf-Sterne-Niveau vereinen sich Tradition mit Zukunft, Perfektion und Luxus. Direkt am Botschaftsviertel zwischen Kurfürstendamm und Potsdamer Platz bietet das Hotel ein neues Wohnerlebnis mit intelligentem Design und hochwertigen Materialien.

Quelle Wilde & Partner

Quelle: Autor:

Veröffentlicht am 02.12.2008