top
RSS Icon

News


Das Gipfeltreffen der Küchenchefs

Blendender Sonnenschein und grandioser Pulverschnee – der S.Pellegrino Sterne-Cup der Köche feierte bei erstklassigen Wetter-bedingungen seine nunmehr elfte Auflage.

Sechzig der besten Köche Deutschlands und Österreichs gingen in Ischgl an den Start, um gleich zweifach in atemberaubenden Wettkämpfen ihre Klasse zu beweisen. Waren beim Riesenslalom in der hervorragend präparierten Silvretta-Arena Kondition und Kanteneinsatz gefragt, verlangte die anschließende kulinarische Prüfung den Küchenchefs ihr ganzes gastronomisches Geschick ab. Klar, dass nach so viel körperlichem Einsatz der berühmte Ischgler Après-Ski – genau wie das Abendprogramm – allen Teilnehmern eine willkommene Abwechslung bot.

a_83_Gruppenbild.jpg
    © Eberharter, Trimmel   /www.sanpellegrino.de

Die Richtzeiten für den Riesenslalom setzten die Skilegenden Marc Girardelli, Armin Bittner und Michael Veith sowie der Organisator des Events, Thomas Schreiner. Am Ende war das Podest fest in österreichischer Hand: Ganz oben triumphierte Rudi Obauer (Restaurant Obauer, Werfen). Neben ihm nahmen Gerhard Gugg (Cateringservice Gugg, Tamsweg) und Martin Schlegel (Schlegelhof, Kirchzarten) Platz zwei und drei auf dem Sie-gertreppchen ein. In der Kategorie Masters (Köche über 50 Jahre) verwies Hans Haas (Tantris, München) die Konkurrenz auf die Plätze – dicht gefolgt von Karl Obauer und Eduard Hitzberger (Hotel Paradies, Ftan). Von den teilnehmenden Damen fuhr Christel Reichenbach (Beim Sedlmayr, München) souverän den ersten Platz vor Claudia Mueller (Mairot, Dorfen) und Annemarie Foidl (Angerer Alm, St. Johann) ein.

Franz Feckl, Dieter Müller, Martin Sieberer, Hans Haas, Karl Obauer, Thomas Schreiner.

a_83_Promi_Koeche.jpg
    © Stephan Maka   /www.sanpellegrino.de

Wem auf Skiern das Glück versagt blieb, konnte bei der kulinarischen Prü-fung Fingerfertigkeit und Stressresistenz unter Beweis stellen. Die Aufgabe: in kompletter Skimontur eine Torte mit Spritzsack und Dekor garnieren. Wie’s geht, führte Schauspielerin Sissi Wolf vor. Unter den gastronomischen Profis „sahnten“ Karl Obauer und Karl Ederer (Ederer, München) die Bestnote bei der Jury ab. Den Ehrenpreis für aufopferungsvolle Leistungsbereitschaft in allen Disziplinen verlieh Madeleine Jakits vom Feinschmecker an Jörg Sackmann (Gourmetrestaurant Schlossberg, Baiersbronn).

Nach so viel Einsatz auf 2.300 Metern Höhe war der Abend der Entspannung reserviert. Nur einer kam aus dem Schwitzen nicht raus: Küchenchef und Mitorganisator Martin Sieberer hatte alle Hände voll zu tun, seine Gäste in der Trofana Arena zu verwöhnen. Sein 8-Gänge-Menu wurde von feinsten Weinen der Region begleitet. Im Rahmen der Siegerehrung und der an-schließenden Party feierten die Kochgrößen Heinz Winkler, Dieter Müller, Hans Haas, Lothar Eiermann und viele andere bis spät in die Nacht.

Heinz Winkler (Residenz Winkler, Aschau) und Martin Sieberer (Paznauner Stube, Ischgl) beim Galaabend.

a_83_tn_Winkler_Sieberer.jpg
    © Stephan Maka   /www.sanpellegrino.de

Unterstützt wurde das Event unter anderem von den Partnern Tourismus-verband Paznaun-Ischgl, Trofana Royal, Laurent-Perrier, Maier Sports, Atomic, Der Feinschmecker, Antinori, Morandell, starcookers und der Öster-reichischen Weinmarketingservicegesellschaft. Die Bilder des Events mit vielen Prominenten sind ab Donnerstag, den 24. April, unter www.sanpellegrino.de als Download verfügbar.

Quelle sanpellegrino

Quelle: Autor:

Veröffentlicht am 16.06.2008