top
RSS Icon

News


Champagner-Sorbet - das Wort zergeht auf der Zunge und lässt Bilder im Kopf entstehen

Aÿ - Von malerisch blühenden Gärten, die in der Sommersonne flirren, von sonnenüberfluteten Weinbergen in der Champagne, von üppig gedeckten Tischen, köstlichem Essen und erlesenen Weinen.

a_378_Champagne_18372_b.jpg
     Foto: © www.Gosset.com  

In Frankreich ist ein Menü ohne Sorbet undenkbar. Ein Sorbet wird nach den Vorspeisen genossen, um sich für die folgenden Fleischgänge zu wappnen. Ein süßes Sorbet in den verschiedensten Fruchtvarianten bildet den feinen erfrischenden Abschluss eines Menüs.

Das Champagner-Sorbet Blanc de Blancs ist solch ein typisches Sorbet, mit dem man im Magen wieder etwas "Platz schafft". Ein besonderer Genuss ist es, wenn es mit einem Glas Celebris Blanc de Blancs Extra Brut von Champagne Gosset kombiniert wird. Zum Dessert wird ein Champagner-Sorbet mit Himbeeren gereicht. Dieses wird begleitet von einem Glas Champagne Gosset Celebris Rosé 2003 Extra Brut. Köstlich ist auch ein Champagner Ananassorbet mit einem Celebris Vintage 1998 Extra Brut.

"Extra Brut" - das ist das übergreifende Thema, unter dem der französische Champagnerhersteller Champagne Gosset jetzt insgesamt drei Prestige Cuvées anbietet. Frische, Opulenz und Subtilität bilden die Schlüssel zu den drei Cuvées, die damit ganz in der Tradition von Champagne Gosset stehen. Typisch für Gosset: Die Champagner werden ohne die sonst übliche so genannte malolaktische Gärung hergestellt. Sie bewahren dadurch ihre Frische und sind lange lagerfähig.

Das Haus Gosset, gegründet 1584 in Aÿ, ist das älteste Weinhaus der Champagne und noch immer in Familienbesitz. Gosset.com

Quelle www.touristikpresse.net

Quelle: Autor:

Veröffentlicht am 06.08.2008