top
RSS Icon

News


Bewerbung um die Ecotrophea 2008

Berlin, 3. Juli 2008 - Seit 1987 prämiert der Deutsche ReiseVerband (DRV) herausragende Umweltschutzprojekte im Tourismus. Auch 2008 werden wieder innovative, wirkungsvolle und beispielhafte Projekte gesucht, die einen Beitrag leisten, Umweltschutz und Tourismus gleichermaßen zu fördern. „In diesem Jahr suchen wir speziell Projekte, die dazu beitragen, touristische Zielgebiete nachhaltig und Ressourcen sparend zu bewirtschaften“, hebt Dr. Peter Zimmer, Vorsitzender der Umweltjury und des DRV-Umweltausschusses, hervor. „Dazu zählen Ressourcen schonende Hotelprojekte ebenso wie innovative Mobilitätsprojekte oder nachhaltige Reiseangebote.“ Die Bewerbungsfrist läuft noch bis zum 31. August 2008.

Zum Start der Bewerbungen um die traditionsreiche Auszeichnung 2008 erhält der vom DRV verliehene Preis neben dem inhaltlichen Schwerpunkt auch einen neuen Namen. „Alljährlich erreicht uns eine Vielzahl von Bewerbungen um die Umweltauszeichnung aus aller Welt. Mit dem Titel ‚Ecotrophea’ wollen wir die Internationalität der DRV-Umweltauszeichnung erneut in den Fokus rücken und – getreu dem Motto „Global denken, lokal handeln“ – weltweit für nachhaltiges Tourismusengagement werben“, betont Dr. Zimmer.

Um die Ecotrophea bewerben können sich Personen, Gruppen, Organisationen, Unternehmen und Kommunen mit ihren Projekten aus aller Welt. Entscheidend für die Auszeichnung ist nicht die Größe der Maßnahme, sondern der besonders wirkungsvolle, beispielhafte und innovative Beitrag des Projekts zum umweltverträglichen Tourismus.

Die detaillierten Ausschreibungsunterlagen sind auf der DRV-Homepage unter www.drv.de im Fachbereich Umwelt & Kultur hinterlegt.

Die 22. Internationale Umweltauszeichnung des DRV wird im Rahmen eines Festakts während der 58. DRV-Jahrestagung vom 13. bis 15. November 2008 in der ungarischen Hauptstadt Budapest verliehen. Bewerbungen um die Ecotrophea 2008 können in deutscher und englischer Sprache an den Deutschen ReiseVerband (DRV), Referat Umwelt, Postfach 64 02 38, in D-10048 Berlin gesandt werden.

Quelle Deutscher ReiseVerband

Quelle: Autor:

Veröffentlicht am 11.07.2008