top
RSS Icon

News


Ausgezeichneter Luxus

Baros Maldives wurde unter die zehn Besten Hotels gewählt bei den „Travellers’ Choice Awards 2009“ von TripAdvisor

a_1255_tn_090210_MOOD_Lagoon_View_2.jpg
     Foto: © Baros Maldives  

Das 5-Sterne Luxus-Resort Baros Maldives im Nord-Malé-Atoll, Mitglied der exklusiven Hotelvereinigung Small Luxury Hotel of the World, wurde von der weltweit größten Reise-Community Trip Advisor gleich in drei Kategorien unter die Besten gewählt.

Die „Travellers’ Choice Awards“ basieren auf unabhängigen Bewertungen und Meinungen der über zehn Millionen registrierten Mitglieder und zeichnen jedes Jahr die beliebtesten Hotels weltweit in verschiedenen Kategorien aus. Baros Maldives wurde in den Kategorien „Bestes Romantik-Hotel in Asien“ und „Bestes Luxushotel in Asien“ jeweils unter die Top 10 gewählt, in der Kategorie „Bestes Luxushotel weltweit“ liegt Baros Maldives auf Platz 53 der besten 100 Luxusresorts der Welt.

Das Ausnahme-Resort Baros Maldives verbindet Authentizität mit echtem Fünf-Sterne-Luxus. 75 großzügige, luxuriöse Villen fügen sich harmonisch in die üppige Natur der Insel ein, die 30 Wasser-Villen stehen auf Stelzen direkt über der türkisfarbenen Lagune. Alle Villen sind aus edlen, natürlichen Materialien gebaut und vereinen innovative Architektur mit authentisch maledivischem Stil. Während die exklusiven Wasser-Villen über Holzstege miteinander verbunden sind, führen an Land weiche Sandwege durch dichtes, Schatten spendendes Grün zu den Unterkünften.

Architektonisches Highlight und Wahrzeichen der Resort-Insel ist das Fine Dining Restaurant „The Lighthouse“, in dem die Gäste sich nach allen Regeln der Kunst verwöhnen lassen und einen atemberaubenden Blick über den Indischen Ozean genießen können. Kulinarik wird auf Baros groß geschrieben: Drei exklusive Restaurants lassen keine Wünsche offen. Weiterer Höhepunkt: mit dem Konzept „Diving by Design“ wurde eine individuelle Tauchsafari auch für den anspruchsvollsten Taucher entwickelt.

Quelle Kleber PR Network GmbH

Quelle: Autor:

Veröffentlicht am 10.02.2009