Aufsteiger des Jahres 2019 im Gault & Millau Guide

Lookcook 15. November 2018 - 17:31

Aufsteiger des Jahres 2019 im Gault und Millau GuideEine verdiente Auszeichnung: Nicola Laera wurde im aktuellen Gault & Millau Österreich zum Aufsteiger des Jahres gekürt und erhielt drei Hauben für seine exquisite Küche. Vor vier Jahren übernahm der heute 34-jährige Italiener das kulinarische Zepter in den fünf Restaurants des Hotel La Perla und verwöhnt mit authentischen, schnörkellosen Gerichten. (Foto ©: Gustav Willeit)

Das Angebot umfasst das mit einem Michelin Stern dekorierte Gourmetrestaurant La Stüa de Michil, das Les Stües mit einer innovativen Küche ohne tierische Produkte, das Bistro mit typisch italienischer Küche, die Osteria L’Murin mit deftigeren Gerichten und den Berggasthof Ladinia, wo lokale Spezialitäten auf der Speisekarte stehen. Das Küchenteam kocht stets unter Berücksichtigung des Prinzips der Gemeinwohlökonomie. Hierbei steht nicht nur die Qualität der Produkte im Vordergrund, sondern auch die Herstellung und Herkunft dieser. Lebensmittel sind saisonal, lokal und nachhaltig. So gibt es im Sommer keinen Apfelstrudel, weil die Lagerung im Kühlhaus zu viel CO² verbraucht, und lange Transportwege werden durch die Verwendung von saisonalen und regionalen Zutaten vermieden. Wenn das nicht möglich ist, wie bei Kaffee oder Kakao, bezieht das Haus Produkte von Fair-Trade-Anbietern.

Aufsteiger des Jahres 2019 im Gault und Millau GuideMit Nicola Laera fand das La Perla einen Chefkoch, der vollkommen hinter diesen Idealen steht und der sich täglich darauf freut, der traditionellen ladinischen Küche das gewisse Extra zu verleihen. Weitere Informationen finden Sie unter www.hotel-laperla.it/de. (Foto ©: Gustav Willeit)

Bevor Laera seine Karriere im Hotel La Perla begann, leitete er das Restaurant La Stube des Biohotel Hermitage in Madonna di Campiglio von 2011 bis 2014 und erkochte als Executive Chef 2012 einen Stern. Zuvor war er im Restaurant St. Hubertus im Rosa Alpina Hotel & Spa als Sous-Chef tätig.

Quelle: Stromberger PR