top
RSS Icon

News


Auf den Spuren des Kojoten

Bei abenteuerlichen Exkursionen können Besucher der kanadischen Provinz Ontario die Geheimnisse der Flora und Fauna entdecken

a_1371_tn_090321_Quetico_Provincial_Park.jpg
     Foto: © Ontario Tourism Marketing Partnership  

Der Naturschutz- und Abenteuerveranstalter Earth Tracks Outdoor-Adventures & Nature Education bietet 2009 neue Seminare für alle Naturliebhaber. Besucher können auf Entdeckungsreise in der Fährtenlese der vielfältigen Tierwelt gehen oder an Schulungen zur Identifizierung von Naturheilpflanzen teilnehmen.

Ziel der Veranstaltungen ist es, eine enge Bindung zwischen dem Menschen und seiner Umwelt zu schaffen. Mit Hilfe von Spurenlesen und Kotidentifikation lernen die Teilnehmer, inwiefern die Tiere mit ihrer Umwelt verschmolzen sind und folglich eine wichtige Rolle für den Erhalt des Ökosystems spielen. Das Grand River Territory, wo die neue Tour stattfindet, beheimatet Hirsche, Kojoten, Bieber, Füchse und viele andere Tierarten. Beim Seminar zu Naturheilpflanzen und Kräutern erlernen die teilnehmenden Gäste den Umgang mit wild wachsenden Pflanzen und deren Einsatz im täglichen Leben. Auch hier soll das Bewusstsein für die Natur geschärft werden.

Der Einführungskurs zur Spurenlese in der Tierwelt findet bereits vom 27. bis 29. März statt und kostet umgerechnet etwa 185 Euro pro Person. Gestartet wird die Tour von Oshweken aus, bei einer Höchstteilnehmerzahl von zehn Personen. Nähere Details zum Ausflug unter www.soulofthemother.org. Die Pflanzenexkursionen werden von 14. bis 17. Mai und von 4. bis 7. Juni angeboten. Die Tour im Mai beginnt in der Nähe von Frogmore, während im Juni in der Nähe des Oxtongue Lake gestartet wird. Beide Seminare kosten umgerechnet etwa 220 Euro pro Person. Weitere Einzelheiten zu Earth Tracks unter www.earthtracks.ca.

Quelle News Plus Communications

Quelle: Autor:

Veröffentlicht am 21.03.2009