top
RSS Icon

News


Angerhof und Sankt Englmar: Im Duett ins Wintervergnügen

Deutschlands bestes 4-Sterne-Wellnesshotel liegt beschaulich im staatlich anerkannten Luftkurort Sankt Englmar. Wenn die Gemeinde im Dezember vom Winter in ein weißes Kleid gehüllt wird, erwacht augenblicklich ein vielseitiges Wintersportzentrum, das seine Ursprünglichkeit weitgehend bewahrt hat, fernab vom hektischen Treiben der hippen Skireviere.

a_1196_090122_22662_b.jpg
     Foto: © Angerhof  

Der Angerhof präsentiert sich dabei als idealer Ausgangsort für ein Wintervergnügen quasi direkt vor der „Tür". Auf den Hängen der sanften St. Englmarer Hausberge Pröller, Hirschenstein und Predigtstuhl schlängeln sich insgesamt zwölfeinhalb Pistenkilometer talwärts; davon sind mehr als elf Abfahrtskilometer in der leichten und mittleren Kategorie eingestuft und zwischen 800 und knapp 1.100 m Höhe angelegt. 13 Liftanlagen mit einer theoretischen Kapazität von stündlich 14.000 Personen sorgen für einen reibungslosen Aufstieg auf den Pisten, die abschnittsweise auch beschneit und mit Flutlicht fürs Nachtskifahren beleuchtet werden können. Snowboarder „fahren" auf den Funpark „ab", der mit kniffligen Hindernissen gespickt ist. Wer nicht ganz so sicher „auf den Brettern" steht, kann sich auf die Fertigkeiten von insgesamt zwei Ski- und Snowboardschulen verlassen. Sankt Englmar bietet zudem attraktive Alternativen zum Alpinsport: 59 Loipenkilometer für Langläufer, elf Kilometer für Skater, 50 km geräumte Winterwanderwege, zwei Snow-Kite-Areale und vier abwechslungsreiche Rodelhänge. Und nach einem erlebnisreichen Wintersporttag lockt die großzügige Wellnessoase des Angerhofs mit ihrem entspannenden „Après-Ski-Programm".

Quelle Media Kommunikationsservice GmbH PR-Agentur für Tourismus/ Touristikpresse.net

Quelle: Autor:

Veröffentlicht am 26.01.2009