top
RSS Icon

News


Amorvero – auf der schönsten Treppe der Welt - Mit Hassler Roma Stufe für Stufe ins Glück

Am oberen Ende der schönsten Treppe der Welt, der Spanischen Treppe in Rom, thront das renommierte Fünf Sterne Hotel Hassler Roma. Höhenflüge erleben Liebende dort nicht nur im romantischen Panoramarestaurant Imàgo, dem höchsten Punkt der römischen Altstadt, auch das Honeymoon Arrangement 2009 lässt die Gäste in den sprichwörtlich siebten Himmel aufsteigen.

Der Schritt ins gemeinsame Glück bleibt mit einem Aufenthalt im Hassler Roma für ewig in Erinnerung. Die Honeymoon Offerte beinhaltet eine Flasche prickelnden Prosecco bei Ankunft in der Privatsphäre des Gästezimmers, täglich frische Früchte, ein Geschenk aus der hoteleigenen Pflegekollektion „Amorvero“ (ital.= wahre Liebe), Zimmerupgrade nach Verfügbarkeit, zwei Nächte mit Frühstücksbuffet und einen luxuriösen Chauffeurdienst bei Ankunft vom Flughafen ins Hotel (7-20 Uhr). Das Arrangement gilt ganzjährig im Jahr 2009 und kostet je Paar Euro 1.460 im Deluxezimmer, Euro 1.660 im Grand Deluxezimmer und Euro 3.360 in einer klassischen Suite, zzgl. zehn Prozent Steuern.

Wer eine Stufe weiter geht und seinem Partner zusätzliche Überraschungen bereiten möchte, bucht ein romantisches Dinner im Restaurant Imàgo, mit der besten Aussicht auf die Ewige Stadt (ab Euro 130 pro Person exklusive Steuern und Getränke). Ebenso können eine Pferdekutschfahrt (ab Euro 250) und eine entspannende Massage im Gästezimmer (ab Euro 100) arrangiert werden.

Das Hassler Roma mit 82 exquisiten Gästezimmern und 13 Suiten wurde jüngst vom US-amerikanischen Magazin Travel + Leisure unter die besten 100 Luxushotels weltweit und zum besten Hotel in Rom gewählt. Übernachtungspreise starten ab EUR 550,- im Doppelzimmer zzgl. zehn Prozent Steuern.

Das Mitglied der Leading Small Hotels of the World betreibt außerdem die International Wine Academy of Roma, die nur ein paar Schritte vom Luxushotel entfernt ist. Sie lädt in die feine Welt der Weingenüsse ein und verwöhnt die Gaumen der Gäste mit edlen Tropfen.

Quelle Hasselkus//WeberBenAmmar PR

Quelle: Autor:

Veröffentlicht am 22.11.2008