top
RSS Icon

News


Amazonas-Kreuzfahrten werden immer beliebter

Kombination aus Luxus-Kreuzfahrten und Landexkursionen

Mit Aqua Expeditions und Amazon Expedition Voyages haben sich gleich zwei peruanische Anbieter auf luxuriöse Amazonas-Kreuzfahrten spezialisiert. Beide Unternehmen bieten Passagieren die Möglichkeit, den zweitlängsten Fluss der Welt an Bord eines Fünf-Sterne-Schiffes zu bereisen und dabei den tropischen Regenwald und seine beeindruckende, teilweise autochthone Flora und Fauna aus nächster Nähe zu erleben.

Der in Peru entspringende Amazonas gilt als wasserreichster Fluss der Welt und ist der Lebensraum von Delfinen – sowohl grauen als auch rosa – und anderen seltenen Fischarten. In den Regenwäldern an seinen Ufern leben unter anderem Jaguar, Ozelot, Papagei, Faultier und mehr als 400 Vogelarten, die es nur im Amazonasgebiet gibt – insgesamt ist das Land die Heimat von rund 1.800 Vogelarten. Die Flora dieser Region steht diesem Artenreichtum in nichts nach: In den Regen- und Mangrovenwäldern gedeihen unter anderem Orchideen, seltene Farne und Moose.

Darüber hinaus bieten beide Veranstalter Kreuzfahrern die Möglichkeit zu zahlreichen Landexkursionen. Start beziehungsweise Ziel der Touren ist Iquitos. Die von den Einheimischen liebevoll „Perle des Amazonas“ genannte Stadt liegt inmitten des peruanischen Regenwaldes und ist nur per Boot oder Flugzeug erreichbar. Die Kreuzfahrten von Aqua Expeditions und Amazon Expedition Voyages führen Reisende zudem in die unberührten Naturlandschaften des Reservats Pacaya Samiria. Das für seine Artenvielfalt berühmte Naturschutzgebiet wurde 1982 zum Schutz gefährdeter Tier- und Pflanzenarten gegründet und gilt als Vorzeigeprojekt in Bezug auf die Erforschung des Ökosystems Regenwald.

Bei Aqua Expeditions haben Reisende die Wahl zwischen drei-, vier- und siebentägigen Touren auf der „M/V Aqua“, einem Fünf-Sterne-Schiff, das der bekannte peruanische Architekt Jordi Puig im Stil eines Boutiquehotels gestaltet hat. Es bietet lediglich 24 Gästen Platz. Von den auf zwei Decks untergebrachten Kabinen haben Reisende einen grandiosen Blick auf die Flusslandschaft. Zum Begleitprogramm gehören Fahrten zu entlegenen Amazonas-Nebenflüssen sowie der Besuch einheimischer Dörfer. 2010 wird Aqua Expeditions ein weiteres Schiff in Dienst stellen. Der neue, rund vier Millionen US Dollar teure Amazonas-Kreuzer soll über 14 Kabinen verfügen und größer sein als die „M/V Aqua“.

Amazon Expedition Voyages hat vier-, fünf- und achttägige Kreuzfahrten an Bord der „Delfin“ im Programm. Das 2006 komplett renovierte Schiff verfügt über sieben Kabinen auf zwei Decks – sie bieten Platz für 14 Passagiere – sowie ein Aussichtsdeck. Zu den Höhepunkten der Touren zählen beispielsweise Delfin-Beobachtungen und Exkursionen zu idyllischen Lagunen und Nebenflüssen des Amazonas. Neben der „Delfin“ setzt auch Amazon Expedition Voyages als zweites Schiff das Boutiqueschiff „Aqua“ ein.

Quelle BZ.COMM GmbH

Quelle: Autor:

Veröffentlicht am 10.08.2009