top
RSS Icon

News


Alpiner Lifestyle trifft alpine Wildnis

Hotel Jungbrunn im Tannheimer Tal ist Mitglied der Tiroler Urlaubsinitiative „Nature Watch“ – mit einem Fernglas von Swarovski Optik und einem ausgebildeten Nature Watch Guide geht es in die Alpine Wildnis zu Murmeltieren und Orchideenwiesen

a_1593_tn_090604_Jungbrunn_Nature_Watch.jpg
     Foto: © Hotel Jungbrunn  

TANNHEIM/MÜNCHEN (w&p) – Der Natur auf der Spur: Als Teil der Tiroler Urlaubsinitiative „Nature Watch“ zeigt das Alpine Lifestyle Hotel Jungbrunn neue Wege, die Natur des Tannheimer Tals intensiv und hautnah zu erleben. Der in speziellen Schulungen ausgebildete Nature Watch Guide veranstaltet verschiedene Touren, die einen neuen Blick auf die Flora und Fauna im wohl schönsten Hochtal Europas vermitteln. Ausgerüstet mit Präzisionsferngläsern von Swarovski Optik beobachten sie pfeifende Murmeltiere und spielende Gämsen, seltene alpine Pflanzen oder geschützte Arten wie Turmfalken, Dachse oder Alpensalamander. Alle Sinne werden auf diesen Wanderungen miteinbezogen, neues Wissen wird spielerisch vermittelt. „Nature Watch“ ist eine Initiative von Tirol Werbung und Swarovski Optik, die Urlaub und Umweltbewusstsein auf faszinierende Weise verbindet.

„Nach einer aktuellen Umfrage ist das Naturerlebnis im Herzen der Alpen für 75 Prozent aller Tirol-Urlauber das entscheidende Reisemotiv“, erklärt der Inhaber des Alpinen Lifestyle Hotels Jungbrunn, Markus Gutheinz. „Um diesem großen Bedürfnis der Menschen gerecht zu werden und unsere Kompetenz durch die besonderen ‚Nature Watch‘-Schulungen weiter zu stärken, haben wir uns dieser Initiative angeschlossen, die dem Trend-Thema Natur ganz neue Impulse gibt.“

Jede Woche am Dienstag, Donnerstag und Samstag werden die neuen Jungbrunn Natur Touren angeboten, und zwar zu den drei Themen „Wasser und Steine“, „Tier“ sowie „Wald und Wiese“. Um die Gäste für das neue Angebot zu begeistern, ist Nature Watch Guide Andreas Gruchow abends in den Restaurants des Hauses unterwegs und informiert über das Projekt und die besonderen Wanderungen. An jedem Montagabend gibt es außerdem einen Wanderer-Stammtisch, bei dem Nature Watch auch im Rahmen einer PowerPoint-Präsentation sowie mit Bildern von den Touren vorgestellt wird.

Mit dem Naturschutzgebiet Vilsalpsee bietet das Hotel Jungbrunn ein einzigartiges Naturparadies in nächster Nähe. Vor dem Panorama wilder Felszacken und saftiger Wiesen kann der Nature Watch-Bergwanderführer hier aus dem Vollen schöpfen. Gämsen und Murmeltiere lassen sich oft aus nächster Nähe beobachten, auch Rotwild kommt zum Grasen bis an den See. Den ganzen Sommer über blühen alpine Pflanzen in allen Farben – von Orchideen über Edelweiß, Alpenastern und Enzian bis hin zu Arnika, Türkenbund und Frauenschuh. Wegen des großen Artenreichtums wurde die Region Vilsalpsee auch als internationales Vogelschutzgebiet ausgewiesen.

Teil der Nature Watch-Arrangements ist auch das kulinarische Erlebnis in der Natur. So entdecken die Jungbrunn-Gäste viele der herrlich gelegenen Almen, mit denen das Tannheimer Tal reich gesegnet ist. Das Küchenteam des kulinarisch anspruchsvollen Hauses versorgt die Wanderer zudem mit köstlichen Jausenpackerln, die an Picknickplätzen mit Traumaussicht genossen werden – ein vollendeter Genuss.

Das Alpine Lifestyle Hotel Jungbrunn überzeugt seine Gäste mit dem persönlichem Charme und Service eines familiengeführten Domizils. Ideenreichtum und Individualität prägen Ambiente und Design, das Tiroler Ursprüng¬lichkeit, legeren Luxus und alpine Lebensart auf ansprechende Weise vereint. Durch die herausragende Architektur des gewachsenen Hotels werden Lifestyle und die Originalität hochwertiger Naturmaterialien zu harmonischen Wohnwelten zusammengeführt – 81 Zimmer, Apartments und extravagante Suiten machen unterschiedlichste Urlaubswünsche wahr. Seit jeher gehen Innovationsgeist und Traditionsbewusstsein im Jungbrunn eine kraftvolle Verbindung ein, die dem Haus seine besondere Dynamik gibt. Als „Skiwasser-Hütte“ an der ersten Liftstation in Tannheim begann die Geschichte des Hotels, dessen Name auf die hauseigene Quelle zurückgeht. Heute werden die Gäste mit einem 5.000-Quadratmeter-Spa, Kochkunst zwischen regionalen Spezialitäten und experimenteller Gourmetküche und ein em enormen Angebot an Freizeitaktivitäten im wohl schönsten Hochtal Europas verwöhnt.

Quelle Wilde & Partner Public Relations

Quelle: Autor:

Veröffentlicht am 04.06.2009