top
RSS Icon

News


Alles Bio, oder was?

Mit vollbiologischer Verpflegung den ganzen Tag verfolgt das Gartenhotel Theresia einen hoch gesteckten Anspruch. Ist doch das Salzburger Land die Region mit dem größten Bio-Bauernanteil (rund 50%) im ganzen EU-Raum. Und selbst in diesem Gebiet der Bio-Pioniere setzt das Theresia neue Maßstäbe. Als derzeit einziges Ferienhotel bietet es ganztägig Gerichte aus Produkten an, die nach den strengen Richtlinien der EU-Bio-Verordnung angebaut wurden. Die heimischen Bio-Betriebe, die auch Zulieferer des Hotels sind, können sogar bei sommerlichen Führungen mit der Hausherrin des Theresia besucht werden.

a_1882_tn_091011_SPEIS10.jpg
     Foto: © Hotel Theresia / Salzburger Land  

Wann hat man schon mal das tatsächliche Land gesehen, auf dem die Zutaten fürs Gaumenwohl wachsen und reifen? Oder die Tiere, die Honig und Milch fürs Frühstück liefern? Frau Brettermeier, Inhaberin des Hotels Theresia und ihre Gäste befinden sich im romantischen Talende von Saalbach-Hinterglemm und schauen begeistert dem passionierten Bio-Imker Vater Grünwald über die Schulter. Danach besuchen sie den Sohn, seines Zeichens Bio-Rinderzüchter, und manch einer wünscht sich, hier als Rindvieh wiedergeboren zu werden - zumindest so lange das herrliche Leben auf den saftigen Weiden währt.

Das Essen im Hotel Theresia ist ein gesundes Vergnügen, weil die Gäste genau erfahren, wo die Zutaten herkommen und wie sie kontrolliert werden. Österreichs offizielle Gesellschaft zur Kontrolle der Echtheit biologischer Produkte prüft ohne Vorankündigung die in Hotels verwendeten Bio-Lebensmittel, die Lieferanten und die Herkunft der Erzeugnisse. Ab 1. Juli 2009 dürfen nur zertifizierte Betriebe das Wort „Bio" benutzen. Gut für das Theresia: Schon seit 2002 gehört das Gartenhotel ****Luxus zu den verantwortungsvollen Häusern mit Zertifikat. Darüber hinaus wurde es mit der „Grünen Haube" ausgezeichnet, eine Prämierung, die es nur in Österreich für gastronomische Höchstleistungen gibt, u.a. in Bezug auf Harmonie der Speisen und Getränke sowie auf die erstklassige Herkunft aus vorwiegend regionaler, biologischer Landwirtschaft. Der Guide Gault Millau 2008 kürte das Theresia gar zu einem der zehn besten Wellnesshotel-Gourmetküchen Österreichs.

„Und wie kommt die Milch als Käse ins Hotel?" Die Antwort auf die Frage erhalten die Gäste in der „Einsiedelei" und anschließend auf der Sinnlehen-Alm. Sie haben sich wieder Frau Brettermeier angeschlossen und sind hinauf zu Sepp Scheiber gewandert. Stolz zeigt er ihnen die höchstgelegene Bio-Käserei des Salzburger Landes. Beim Biss in ein Stück Käse in der frischen Luft auf 1450 Meter Höhe strahlen alle. Informationen zu weiteren Ausflügen und Buchung: Garten- und Aparthotel Theresia, Telefon +43 6541 74140, info@hotel-theresia.co.at, www.hotel-theresia.com

Quelle MAROUNDPARTNER GmbH

Quelle: Autor:

Veröffentlicht am 12.10.2009