top

Lookcook stellt vor


Suche:

Land:

mit Archiv



Seite: 1 2


10.10.Tanja Grandits
06.10.Otto Koch
08.08.Christopher Wilbrand
28.04.Walter Wolfram
01.11.Grant Achatz
09.05.Axel Kammerl
06.01.Arnaud Lallement
24.11.Ulli Hollerer-Reichl
03.10.Peter A. Strauss
16.09.Ralf Zacherl


Tanja Grandits

Wir sind fasziniert von der Power dieser zierlichen, selbstbewussten Chefin. Wir setzen uns neugierig dem Feuerwerk ihrer Aromen aus - so schreibt der Gault Millau über die Spitzenköchin im Stucki Basel und krönt sie mit 17 Punkten.

a_6655_tn_011010_Tanja_Grandits_Portrait1_2010.jpg
     Foto: © Tanja Grandits  

weiterlesen..                                       


Otto Koch

Otto Koch führte über 20 Jahre das Le Gourmet, später das Le Gourmet & Schwarzwälder. Seine Küche war ununterbrochen ausgezeichnet mit einem Michelin Stern in München.

a_6621_tn_011006_Otto_Koch.jpg
     Foto: © Otto Koch  

Seit 1996 ist er unter anderem beratend tätig für die Robinson Club GmbH, Sodexo, den Servicebund und vielen anderen Unternehmen. Dank seines Engagements entstand so zum Beispiel auch die Ecole Culinaire, die nun bereits im 10. Jahr erfolgreiche Führungskräfte in der Gastronomie weiterbildet.

weiterlesen..                                       


Christopher Wilbrand

Der 1965 auf Ibiza geborene Christopher Wilbrand beendete 1984 seine Ausbildung zum Koch im Hotel Altenberger Hof.

weiterlesen..                                       


Walter Wolfram

„Le modeste"

a_5232_010522_Club_der_Paznauner_Koeche_walter_wolfram.jpg
     Foto: © Wolfram Walter  

In einer Gastwirtsfamilie mit 4 Geschwistern geboren wusste Wolfram schon als kleiner Junge, was es heißt Gastronom zu sein. Bevor er seiner kreativen Ader in der Küche freien Lauf lassen konnte, um seine Mitmenschen mit außergewöhnlichen Gaumenfreuden bei Laune zu halten, verbrachte er die ersten Jahre damit, sein Umfeld im elterlichen Hotel Garni Birkhahn täglich mit neuen ausgefallenen Streichen mehr oder weniger zu erfreuen.

weiterlesen..                                       


Grant Achatz

Vanilleeis und Pizza …

a_1957_tn_01_091101_Grant_Achatz_Portait.jpg
     Foto: © Helge Kirchberger / Red Bull Photofiles  

… ist die Lieblingsspeise ihrer Kinder? Dann teilen sie den guten Geschmack eines der besten Köche der Welt, von Grant Achatz. Man will es glauben oder auch nicht, aber der Meister der Molekularküche hat bis jetzt noch niemals in seinem eigenen Restaurant Alinea gespeist. Viel lieber diniert er in Restaurantketten wie Potbelly Sandwiches oder HomeMade Pizza. Für den Spitzenkoch selbst erklärt sich das ganz logisch: „Das ist ja so, als ob ein Komiker über seine eigenen Witze lacht.“

weiterlesen..                                       


Axel Kammerl

Chef de Cuisine im Landhaus „Zu den Rothen Forellen“, verwöhnt seine Gäste mit einer überaus kreativen Küche, bei der regionale und saisonale Produkte im Vordergrund stehen.

a_1519_tn_01_090509_10_MG_9097.jpg
     Foto: © Axel Kammerl  

weiterlesen..                                       


Arnaud Lallement

Im Anschluss an seine Lehrjahre, u. a. bei Roger Vergé und Michel Guérard, übernahm Arnaud Lallement – erst 24-jährig – die Leitung des Restaurants L’Assiette Champenoise bei Reims.

a_1107_tn_01_090105_fe5beac7f0.jpg
     Foto: © Arnaud Lallement  

weiterlesen..                                       


Ulli Hollerer-Reichl

Ulli Hollerer-Reichl ist bekannt für Scheiben vom St.Aegyder Hirschen mit Eierschwammerl und Vogelbeeren, Sie kocht Regional verfeinerte kreative Landhausküche.

a_927_tn_01_081124_UlliHollerer.jpg
     Foto: © Ulli Hollerer-Reichl  

weiterlesen..                                       


Peter A. Strauss

In seinem Gourmetrestaurant kreiert der gebürtige Oberstdorfer raffinierte Gerichte, für die er ausschließlich regionale Produkte verwendet. Auf deren gute Herkunft legt er größten Wert.

a_681_tn01_081003_JRE_Strauss_Portrait.jpg
     Foto: © JRE Strauss  

weiterlesen..                                       


Ralf Zacherl

Pralinen aus dem Nichts und Hausfrauenliebling

Das hört sich gut an und erklärt auch einiges ganz plausibel: Ralf Zacherl, Sohn einer Gastronomenfamilie, hat den Kochberuf gelernt, weil es eben ziemlich naheliegend ist. Den "Gastronomensohn" tauft er selbst schon einmal um in "Kneipenkind" und erzählt von der Kneipe, den Eltern, frühen Leidenschaften und der Schulzeit.

a_569_tn_01_080916_Zacherl.jpg
     Foto: © www.kochende-leidenschaft.de  

weiterlesen..                                       




zurück zur Startseite                                     Seite: 1 2