top
RSS Icon

Weingut Tipp


Weingut Tement

Das Weingut Tement hat in den letzten drei Jahrzehnten eine unglaubliche Erfolgsgeschichte geschrieben. Manfred Tement hat seinen Betrieb kontinuierlich erweitert und stets Weine höchster Qualität erzeugt, die mittlerweile national sowie international hohes Ansehen genießen.

a_5934_tn_010722_weingut_Manfred_Tement.jpg
     Foto: © Manfred Tement  




Das Familienweingut liegt auf einem kleinen Bergplateau überhalb der imposanten Riede ZIEREGG. Von hier aus können Gäste und Besucher den herrlichen Rundblick genießen, der sich bis ins Nachbarland Slowenien und die südliche Oststeiermark erstreckt.

In den letzten Jahren hat die Familie Tement ihre Eigenflächen immer wieder erweitert und bewirtschaftet nunmehr eine Fläche von rund 85 Hektar. Auf die bedeutendste Lage - ZIEREGG - entfallen in etwa 14 Hektar, auf die Lage SULZ rund 20 Hektar und auf die Lage GRASSNITZBERG 10 Hektar. SERNAU mit 2,5 Hektar, HOCHKITTENBERG mit 8 Hektar sowie WIELITSCH, OTTENBERG und STEINBACH runden das vielfältige Lagenportfolio des Weingutes ab.

Mit ca. 60% der ausgepflanzten Reben ist Sauvignon Blanc die wichtigste Rebsorte für das Weingut Tement. Gereiht nach Bedeutung vinifizieren Manfred und Armin Tement auch andere gebietstypische Sorten wie Welschriesling, Gelber Muskateller, Morillon, Weißburgunder und Gewürztraminer. Von der Gesamtproduktion entfallen 96% auf die Weißweinsorten und 3% auf Rotweinsorten wie Blauer Zweigelt oder Pinot Noir. Das Sortiment wird durch diverse Prädikatsweine abgerundet.

a_5934_010711_Weingut_Manfred_Tement.jpg
     Foto: © Manfred Tement  

Der Durchschnittsertrag ist sortenabhängig und liegt zwischen 3000 und 4500 Litern pro Hektar. Der Ausbau der einzelnen Sorten bzw. Weine erfolgt auf unterschiedliche Weise.

Für die Weine der Steirischen Klassik werden Trauben von verschiedenen Lagen verarbeitet. Es handelt sich dabei um Weine von großer Fruchtigkeit und Aromatik, die vorwiegend im Stahltank ausgebaut werden. Somit sind sie besonders sorten- und jahrgangstypisch sowie leicht im Alkoholgehalt. Steirische Klassik-Weine sind ab dem 1. März des auf die Ernte folgenden Jahres erhältlich und ideal in den zwei bis drei Jahren nach der Lese zu trinken. Steirische Klassik STK® ist eine geschützte Bezeichnung, die nur von den sieben STK®-Weingütern verwendet werden darf (www.stk-wein.at).

Die STK®-Lagenweine stellen die zweite Ausbaulinie dar. Voll ausgereifte und spät geerntete Trauben von den besten Lagen werden langsam und schonend vergoren und reifen bis zur Abfüllung vorwiegend in großen Eichenholzfässern. Die Lagenweine präsentieren sich ausdrucksstark und vielschichtig. Sie kommen frühestens am 1. Mai des auf die Ernte folgenden Jahres auf den Markt und verfügen über ein Reifepotenzial von mehreren Jahren.

Ob es sich nun um Weine der Steirischen Klassik oder um Lagenweine handelt, die Weinlese wird immer mit viel Sorgfalt und Mühe von Hand, botrytisfrei und sehr selektiv durchgeführt. In der Regel gibt es drei bis fünf Erntedurchgänge.

a_5934_010711_Weingut_Manfred_Tement_2_Weinfaesser.jpg
     Foto: © Manfred Tement  

Der Sauvignon Blanc von der Lage ZIEREGG ist ein sehr hochwertiger Wein. Die Südwestexponierung dieser Top-Lage und das von Meeressedimenten abstammende Terroir bieten beste Vorraussetzungen für kräftige Weine mit großem Entwicklungspotenzial. Der ZIEREGG Sauvignon Blanc reift vorwiegend in großen Holzfässern und zeigt erst nach mehrjähriger Flaschenreife seine ganze Würze und Vielschichtigkeit.

Der Sauvignon Blanc von der Lage GRASSNITZBERG wird traditionell steirisch ausgebaut. Aufgrund der stärkeren
Nachtabkühlung im Herbst stammen von dieser Kessellage mit Südostausrichtung Weine mit kühler, würziger Frucht und vibrierenden Aromen.

Der ZIEREGG und der SULZ Morillon vergären spontan in 228-Liter- Eichenholzfässern und lagern nach der Malolaktik noch ca. zehn Monate in diesen Gebinden. Bei beiden Weinen erfolgt die weitere Reifung in großen Holzfässern. Die geschlossene warme Kessellage SULZ mit Süd-/Südwestausrichtung bringt tiefgründige, finessenreiche Weine hervor.

Mit dem Jahrgang 2009 ist erstmals der Fosilni Breg auf den Markt gekommen. Dieser Sauvignon Blanc stammt von CIRINGA, dem slowenischen Teil unserer Top- Lage ZIEREGG. Auf reinem Muschelkalk und lockerer Braunerde wurde hier vor einigen Jahren ausschließlich Sauvignon Blanc ausgepflanzt.

Der Fosilni Breg, zu Deutsch Fossilienberg, findet hier ideale Wachstumsbedingungen vor. Dieser puristische, mineralische und herkunftsbetonte Sauvignon Blanc hat ein eigenes Etikett erhalten und ist in Burgunderflaschen abgefüllt worden.

Die TEMENTO-Serie, die für frische und fruchtige Weine steht, wird im heurigen Jahr nach Green, Rosé und Red um den Temento Sweet erweitert - eine Beerenauslese aus den aromatischen Sorten Sauvignon Blanc, Muskateller und Welschriesling

Simples Fazit: Der Name Tement steht für perfekte steirische Weine in jeder Kategorie - von leicht und jung zu trinken bis körperreich, tief und extrem lagerfähig.

Wein des Jahres GaultMillau 2012 - Sauvignon Blanc IZ Zieregg Reserve 2007 Weingut Tement

WEINGUT TEMENT
Zieregg 13 - A 8461 Berghausen
Südsteiermark / Austria
T +43 0) 3453 4101 0
F +43 (0) 3453 4101 30
weingut@tement.at
www.tement.at

Quelle WEINGUT TEMENT

Veröffentlicht am 12.07.2011