top
RSS Icon

Restaurant Tipp


Landhaus Scherrer

Das Landhaus Scherrer - Von der Mautstation zur Gourmetadresse

a_6838_tn_011026_Restaurant_Landhaus_Scherrer_3.jpg
     Foto: © Landhaus Scherrer  

Das Landhaus Scherrer gehört seit über 30 Jahren zu Hamburgs besten Restaurants mit internationalem Format. Dabei steht die Küche von Heinz O. Wehmann für die perfekte Kreuzung aus Tradition und Innovation - und blieb deshalb nicht einen Tag sternenlos.




Erst Durstlöscher, dann Mautstation: Schon 1840 diente das Landhaus Scherrer den Fuhrleuten nach langen Wegstrecken als Schänke. Damals war die Elbchaussee ein sandiger Feldweg, der Händler in die Stadt führte. Doch durch die Initiative einiger Anwohner wurde die unebene Straße zu einer Chaussee ausgebaut. Diese erhielten daraufhin eine staatliche Konzession, die es ihnen erlaubte, an Sonn- und Feiertagen ein Wegegeld einzufordern. Das jetzige Bistro Ö1 auf dem Gelände des Landhaus Scherrer diente zu dieser Zeit als eine der Mautstationen.

Heinz O. Wehmann setzt die Tradition fort: Als die Eheleute Scherrer die Immobilie 1975 von der Elbschlossbrauerei erwarben, hatte sich die Elbchaussee längst zu einer der bekanntesten Prachtstraßen und einer der besten Wohnadressen der Hansestadt entwickelt. Armin und Emmi Scherrer kochten sich innerhalb weniger Wochen mit ihren erlesenen Kreationen in die Herzen der Hamburger Feinschmecker. Wer heute einen Blick in die Gästebücher des Gourmetrestaurants wirft, findet internationale Namen aus Wirtschaft, Politik und Gesellschaft. So schrieb Mario Adorf „Es war köstlich!" während sich Star-Geigerin Vanessa Mae für die wunderbare Zeit bedankte. Ob James Last, André Agassi, Steffi Graf, Otto Waalkes, Vitali oder Wladimir Klitschko - Gäste jedweder Couleur waren und sind seit 30 Jahren treue Stammkunden und machten das Landhaus Scherrer zum Schauplatz der schönsten Anekdoten der Hamburger Gesellschaft. Eine Trennung von Berufung und Privatleben ist für Heinz O. Wehmann, der die Küche nach dem frühen Tod von Armin Scherrer 1980 übernahm, dabei ausgeschlossen: „Wir sind sehr eng verwoben. Gäste werden Freunde, Freunde werden Gäste."

a_6838_tn_011026_Restaurant_Landhaus_Scherrer_Gericht.jpg
     Foto: © Landhaus Scherrer  

Ob Molekular-Kreation oder Hamburger Pannfisch -nicht einen Tag sternelos: Noch heute steht das Landhaus Scherrer für hanseatischen Stil. Hier treffen Luxus und Understatement auf Traditionsbewusstsein und Bodenständigkeit. Seit mehr als drei Jahrzehnten spielt Heinz O. Wehmann mit seinem untrügerischen Instinkt für kulinarische Köstlichkeiten und neuen Ideen in der Liga der Sterneköche. Durch die Dekaden hat das Landhaus Scherrer nicht einen Tag seinen Stern verloren. Die Küche ist eine perfekte Mischung aus Klassik und Moderne - unter Verwendung regionaler Produkte. Hier wird man jedem Gaumen gerecht, ob mit avantgardistischer Molekularküche oder aber traditionellen Gerichten wie Kartoffelsalat und Hacksteak. Zu den Spezialitäten der Gourmetküche zählen die krosse Vierländer Ente und der Steinbutt klassisch an der Gräte gebraten. Beide Köstlichkeiten werden dem Gast am Tisch tranchiert bzw. filetiert. Nach dem erlesenen Mahl rundet die ausgezeichnete Auswahl an Digestifs und handgeschöpften Pralinen jedes Menü ab.

Für besondere Anlässe und den schnellen Happen: Doch nicht nur im Gourmetrestaurant lässt es sich ausschweifend dinieren. Im Bistro bietet Heinz O. Wehmann traditionelle und  preisbewusste Küche für den schnellen Appetit. An sommerlichen Tagen lädt außerdem die ehemalige Zahlstation, das Ö1, mit sechzig Außenplätzen und moderner Bistro-Atmosphäre im Innenbereich zum Verweilen ein. Darüber hinaus ist auch der Weinkeller - zu seiner Zeit der erste der Hansestadt - der vielseitigen Küche angepasst. Liebhaber edler Tropfen finden auf der Karte mehr als 540 Positionen.

a_6838_tn_011026_Restaurant_Landhaus_Scherrer_how012.jpg
     Foto: © Landhaus Scherrer  

Familiäre Vertrautheit und lauschiger Plausch: Dass im Landhaus Scherrer ein ganz besonderer Geist herrscht, merkt der Gast schon beim Eintreten. Emmi Scherrer begrüßt ihre Gäste stets persönlich und hat dabei ein sensibles Gespür für die Wünsche ihres Gegenübers. Die Küche wiederum ist fest in den Händen von Heinz O. Wehmann. Doch der humorige Sternekoch schaut auch gern selbst im Restaurant vorbei und erkundigt sich nach dem Befinden der Gäste. Dabei ist er einem Plausch nie abgeneigt. Heinz O. Wehmanns Rezept Erfolgsrezept ist Begeisterungsfähigkeit, Organisationstalent und Leidenscha Menschen.

Restaurant
Landhaus Scherrer GmbH
Elbchaussee 130
22763 Hamburg

Telefon: +49 40 88 30 700 30
Telefax: +49 40 88 30 700 20
E-Mail: info (at) landhausscherrer.de
Internet: www.landhausscherrer.de

Quelle Beil² - Die Eventarchitekten GmbH

Veröffentlicht am 26.10.2011