top
RSS Icon

Hotel Tipp


Pichlmayrgut

Die erste Adresse in der Dachstein-Tauern-Region

a_2218_tn_091218_Pichelmaiergut_HAUS1_dunkler_RZ.jpg
     Foto: © Hotel Pichlmayrgut  

„Das Beste für den Gast“ – dieser Slogan kommt im 4-Sterne-Hoteldorf Pichlmayrgut von ganzem Herzen: Zwei Generationen der Gastgeber-Familie Steiner sorgen hier gemeinsam mit ihrem Team aus 90 Mitarbeitern für eine in jeder Hinsicht wohltuende Mischung aus Aktivurlaub, Erholung, Komfort und gelebter Tradition. Im oberen Ennstal gelegen, bietet das Pichlmayrgut mit 123 Zimmern und 250 Betten ganzjährig feinste österreichische Hotellerie und Kulinarik sowie ein reichhaltiges Erholungs- und Freizeit-Angebot verbunden mit allen Vorzügen der sportlichen Dachstein-Tauern-Region.




Im Sommer wie im Winter – Urlaubs- und Incentive-Paradies

Das Pichlmayrgut bietet alle Voraussetzungen zum Aufladen der Batterien in einer familiären Urlaubsatmosphäre: Im Sommer Golf, Bergerlebnisse und Kultur. Im Winter Pistenvergnügen auf den Hängen des Ski-WM 2013-Austragungsorts Schladming und auf der Reiteralm. Dazu die 3.000 m2 große Wellness-Landschaft „Alpen Spa“ mit Massage und Kosmetik, eine Tennis- und Squash-Halle, Kegelbahn sowie die hauseigene Landwirtschaft. Die vollständige Infrastruktur gepaart mit der optimalen Verkehrsanbindung über die Tauernautobahn und über den Salzburg Airport machen das Pichlmayrgut auch im Bereich Business-to-Business attraktiv: Incentives und Seminare in dieser gediegenen Atmosphäre versprechen besonders hohen Return on Investment.

Gastronomie: Beste Qualität aus der Region und nach Saison

Bei Küche und Keller wird das Pichlmayrgut seinem Hoteldorf-Charakter gerecht und bietet dem Gast mehrere Möglichkeiten für die kulinarischen Genüsse zur Auswahl: Neben dem Speisesaal sind dies das elegante Restaurant Schlossstube und die gemütlichen Pichlmoar-Stubn, im Winter kommt dann noch die urige Après Ski-Hütte „Tenne“ in Schladming hinzu. Und tief unten in den Gewölben, gut gesichert hinter schweren, eisernen Türen, verwahrt Juniorchef Christian Steiner Bacchus’ edle Tropfen. Die Vinothek des Pichlmayrguts ist mit ihren rund 500 Weinen wohl sortiert, Führungen für Freunde und Kenner sind jederzeit möglich.

a_2218_tn_091218_Pichelmaiergut_4G2N0885.jpg
     Foto: © Hotel Pichlmayrgut  

Wie beim Wein gilt es auch in der Küche höchsten Ansprüchen gerecht zu werden – einzig die Qualität und die Angebote der jeweiligen Jahreszeit bestimmen, welche Zutaten Küchenchef Hermann Wieser zu feinsten Gerichten verarbeitet. Ganz wesentlich unterstützt wird er dabei von der hauseigenen Bio-Landwirtschaft: Sie versorgt das gesamte Pichlmayrgut mit frischem Kalb- und Rindfleisch, darüber hinaus auch mit einer breiten Palette an natürlichen Milchprodukten. Damit führt das Pichlmayrgut seine jahrhundertelange Tradition als Gutshof fort, in der neben der Tätigkeit als Verwaltungssitz des Salzburger Erzstifts St. Peter immer auch eine weitreichende landwirtschaftliche Produktion im Mittelpunkt stand.

Für die Küche im Pichlmayrgut bedeutet das: Wenn immer möglich, wird ‚ab Hof’ eingekauft, von der eigenen Bio-Landwirtschaft oder direkt aus der Region. Insgesamt wird bei allen Rohstoffen und Produkten genau auf die Herkunft und die Erfüllung der selbst gestellten, hohen Qualitätskriterien geachtet. Der Gast genießt österreichische Küche in ihrer ganzen Vielfalt, die von internationalen Klassikern behutsam ergänzt wird.

a_2218_tn_091218_Pichelmaiergut_6yugchdsa3gu.jpg
     Foto: © Hotel Pichlmayrgut  

Erholung in den Bergen: Das 3.000 m2 große Alpen Spa im Pichlmayrgut

Körper, Geist und Seele haben es sich verdient – vollkommen abschalten von Beruf und Alltag. Im „Alpen Spa“ des Pichlmayrguts – mit über 3.000 m2 einer der größten Jungbrunnen überhaupt – ist das eine leichte Übung. Ob Seele baumeln lassen und oder neue Kraft tanken, das „Alpen Spa“ hat für jeden Wunsch das richtige Entspannungs-Angebot. Ob Relaxen im Open-Air Whirlpool unter blauem Himmel, Schwitzen in der Almsauna und in der begrünten Erd-Panorama-Sauna oder Abtauchen im ganzjährig verfügbaren Soleschwimmbecken – alles ist möglich. Auch Tepidarium, Infrarotkabinen, Dampfbad und Solarium stehen zur Verfügung. Danach zieht man sich etwa mit einem guten Buch in den Panorama Ruhe- und Entspannungsraum zurück. Ebenfalls sehr zu empfehlen: Richtig tief durchatmen in der Vitamin-Lounge, ein Bad in Naturheu-Extrakt und der Besuch im topp ausgestatteten und sportmedizinisch perfekt betreuten Fitness-Studio. Für den Weg nach innen stehen Yoga- und Gymnastikräumlichkeiten zur Verfügung, auch hier wird der sportliche Gast professionell beraten.

a_2218_tn_010118_y8r2xdu922u.jpg
     Foto: © Hotel Pichlmayrgut  

Mit seinen umfassenden Möglichkeiten lässt das „Alpen Spa“ im Pichlmayrgut also nichts unversucht, Erholung und Entspannung zu bieten und seine Gäste mit neuer Energie zu versorgen. Vervollständigt wird diese alpine „Ganzkörpertherapie“ durch den Massage- und Beauty-Bereich für Sie und Ihn. Von Entspannungsbädern und Peelings über Kosmetik- bis hin zu Phytomer-Behandlungen (Packungen mit selbst erwärmendem Meeresschlamm) und vielfältigen Massagen reicht hier das Angebot.

Mit verantwortlich für Erholung und Entspannung im Pichlmayrgut sind auch die im Alpen Spa eingesetzten Produkte von Alpienne Natural Care. Die außergewöhnliche Qualität und Heilwirkung der Alpienne Produkte beruht darauf, dass für deren Herstellung ausschließlich Rohstoffe aus kontrollierter Wildsammlung verwendet werden. Mahnte doch schon Paracelsus vor über 500 Jahren: „Träumer und Narren all jene, die nicht aufgeweckt und offen genug sind, die vielen Reichtümer zu sehen, die uns die heimische Natur zu schenken bereit ist.“ Dazu zählen bei Alpienne zunächst die Pflanzen der Bergwelt, sie werden von kundigen Menschen sorgfältig von Hand geerntet, schonend durch die Kraft der Sonne getrocknet und ohne jegliche chemische Zusatzstoffe zu einzigartigen alpinen Pflegeprodukten mit hervorragender natürlicher Wirkung verarbeitet. Zu den natürlichen Rohstoffen in den Alpienne Pflege-Produkten zählen weiters hochwertige, kalt gepresste Öle, natürlich belebtes Wasser klarer Gebirgsbäche, natürlicher Alkohol aus hausgefertigten Obst- und Beerendestillaten, Honig- und Propolisprodukte von Bienenvölkern der Bergwelt.

a_2218_tn_091218_Pichelmeiergut_dth52o8vic7.jpg
     Foto: © Hotel Pichlmayrgut  

Aktivurlaub und Wellness, Kultur und Golf: Der Sommer im Pichlmayrgut

Aufwachen mit Vogelgezwitscher – die bevorzugte Lage des Pichlmayrgut am Waldrand über dem Ennstal macht es möglich. Dazu das umfangreiche Aktiv- und Wellness-Angebot im Haus und rundum die Erlebniswelt der Dachstein-Tauern-Region: Was immer nach dem Aufstehen und einem ausführlichen Genuss-Frühstück auf dem Programm steht, es kann nur ein gelungener Sommer-Urlaubstag in den obersteirischen Bergen werden. Bergführer Sepp freut sich mit seiner reichen Erfahrung, Routen für kleine und große Bergfexe zusammenzustellen und zu begleiten. Von der leichten Höhenwanderung bis zur echten Bergtour auf den Dachsteingletscher hat er zahllose Ideen im Rucksack. Höhenluft gibt es aber bereits direkt beim Pichlmayrgut – der hoteleigene Hochseilgarten ist auch bei den Kindern sehr beliebt und eine spannende Herausforderung für Mut und Geschicklichkeit. Zum Mountain-Fun-Programm gehören weiters Canyoning, Downhill-Rollerfahrten und Ausfahrten auf den Quads im hauseigenen Parcours. In den Bergen unverzichtbar: Mountainbiken – hier sind rund um das Pichlmayrgut zahlreiche selektive Strecken mit unterschiedlichen Profilen startklar.

Trekking-Biker freuen sich auf den Enns-Radweg, der sie entlang des Flussverlaufs bis zur Mündung der Enns in die Donau führt. Für kühles Nass für die ganze Familie sorgt der Pichler Badesee, aber auch das Rafting auf der Enns ist auf ausgesuchten Strecken voll Kindertauglich.

Kulturinteressierten eröffnet sich mit der Nähe zur Stadt Salzburg (nur 70 km entfernt) ganzjährig eine der Hauptstädte des weltweiten Kulturgeschehens. Die barocke Altstadt mit ihrer einzigartigen Lage und mit so manchen edlen Shops ist ein Genuss, das Musikprogramm bietet von Jänner bis Dezember hochwertige Konzerte und Aufführungen, von Klassik bis Modern Dance, von Jazz bis zu traditioneller Musik.

Das Pichlmayrgut zeichnet aber auch eine – im wahrsten Sinne des Wortes – besondere Nähe zum Golfsport aus. Jedenfalls fünf Plätze stehen in der Region zum Abschlag in der einzigartigen Landschaft der Obersteiermark zur Verfügung. Für Golf-Enthusiasten bietet das Pichlmayrgut attraktive Pauschalen ab drei Übernachtungen mit Greenfees und Massage. Für mitreisende, non-playing Partner bietet das Haus ein reichhaltige Sport- und Wellness-Angebot als ideales Alternativ-Programm.

a_2218_tn_091218_Pichelmaiergut_r82firkcad3.jpg
     Foto: © Hotel Pichlmayrgut  

Mittendrin in der WM-Region und im größten Skiverbund Österreichs: Der Winter im Pichlmayrgut

Herzlich willkommen in der Weltmeisterschafts-Region! Alpine Ski WM 1982 und 2013 in Schladming, Nordische Ski-WM 1999 in der benachbarten Ramsau, dazu das jährliche Ski-Top-Event des Nachtslaloms in Schladming mit bis zu 50.000 Zuschauern: Rund um das Pichlmayrgut ist der Winter zuhause. Entsprechend vielfältig ist auch das Pistenvergnügen für Carver, Snowboarder und klassische Skifahrer. 865 Kilometer Abfahrten, 276 Bergbahnen und Skilifte, alles mit nur einem einzigen Ticket – denn im Pichlmayrgut ist man live dabei in Ski Amadé, dem größten Skiverbund Österreichs. Das bedeutet täglich Pistenspaß à la carte, die Auswahl reicht von perfekten Familien-Skigebiet bis zu anspruchsvollen „schwarzen“ Abfahrten für Kenner und Könner. Kleine und schon etwas größere Pistenflöhe sind beim Hausskilehrer bestens aufgehoben. Darüber hinaus gibt es zahlreiche Skischulen in der Region, die sich professionell darum bemühen, dass der Skispaß bei den Kindern nicht zu kurz kommt.

Aber auch abseits der Piste bietet der Winter im Pichlmayrgut ein umfangreiches Programm, das zum Entspannen und Genießen einlädt. Dazu gehören Mondschein-Rodeln und Schneeschuh-Wandern ebenso wie romantische Pferdeschlittenfahrten in die Ramsau oder zur hauseigenen Hofalm nach Filzmoos. Wieder stark gefragt sind auch Skitouren mit ihren einzigartigen Erlebnissen in der unberührten winterlichen Bergwelt. Neben vielen leichten und mittelschweren Varianten ist die Überquerung des Dachstein-Gletschers in der Region ohne Zweifel die Königsetappe, die für bleibende Eindrücke sorgt.

Arbeiten, wo andere Urlaub machen: Incentives und Seminare

Warum sollte das, was den Urlaub wertvoll macht, nicht auch im Business erfolgreich sein: Raus aus den eigenen vier Bürowänden, neue Einsichten durch neue Aussicht, einfach Abstand gewinnen. Im Pichlmayrgut beginnt der Arbeitstag – statt mit dem täglichen Verkehrsstau hinein in die City – mit einem Waldlauf. Und abends, after business – oder auch als Teil eines Team- und Motivations-Seminars – steht das einzigartige Entspannungs-, Sport- und Freizeitprogramm eines Top-Hotels in familiärer Atmosphäre zur Verfügung.

Das Pichlmayrgut bietet für Seminare und Incentives die perfekte Infrastruktur mit sechs verschiedenen Tagungsräumen für sechs bis 220 Teilnehmer. Grundrisse, Bestuhlungs-Möglichkeiten und die vollständige Ausstattung mit Videokamera, Rednerpult und Internetanschlüsse, Flip-Chart und Overhead machen die Durchführung besonders einfach und angenehm. Für den reibungslosen Ablauf sorgt der persönliche Betreuer, der als alleinige Ansprechperson – im Haus und extern – für den Kunden alle Hebel in Bewegung setzt.

Urlaubsdomizil mit Historie

Das Pichlmayrgut wurde als „Gut am Puhel“ bereits 1117 erstmals erwähnt. Von da an diente es dem Salzburger Erzstift St. Peter als Amtssitz für das obere Ennstal. Ab 1732 war das Pichlmayrgut knapp zwei Jahrhunderte im Besitz der Familie Steiner ehe es nach wechselvollen Jahren 1952 wiederum von der Familie erworben und kontinuierlich zum heutigen Hoteldorf ausgebaut wurde.

Hoteldorf mit 900jährigen Wurzeln

Mit seinen Gebäuden im Schönbrunner-gelb, die mit viel dunklem Holz und rot-weißen Fensterläden abgesetzt sind, weist das Pichlmayrgut auch heute noch auf seine nahezu 1.000jährigen Wurzeln hin. In Gunstlage liegt es nach Süden ausgerichtet über dem Ennstal, von weitem gut sichtbar und doch mit der gewissen Distanz zum Geschehen. Wie in einem richtigen Alpendorf gruppieren sich die einzelnen Gebäude des Pichlmayrguts um einen zentralen Platz mit ehemaligem Brunnen: Neben dem Haupthaus sind dies das Haus Rotwild, das Jagdhaus und das Haus Fasanerie. Und wie es sich für einen richtigen Dorfplatz gehört, ist er der Treffpunkt im Urlaubsgeschehen: Hier erzählt man sich von Erlebnissen und Vorhaben, hier finden auch regelmäßig Bauern-Märkte statt, die mit landwirtschaftlichen Bio-Produkten und bäuerlichem Kunsthandwerk für buntes Treiben sorgen und Geschenksideen für zu Hause bieten.

Weitere Infos unter: www.pichlmayrgut.at

a_2218_pigut1.jpg
     Foto: © Pichlmayrgut  

Hotel Pichlmayrgut
A-8973 Pichl bei Schladming
Tel.: 0043 (0)6454 7305
Fax: 0043 (0)6454 730550
E-Mail: info@pichlmayrgut.at
www.pichlmayrgut.at

Quelle: PRincess Communications Consulting GmbH

Veröffentlicht am 18.12.2009