top
RSS Icon

Hotel Tipp


Oberoi Mauritius

The Oberoi Mauritius ein Juwel auf der Insel im Indischen Ozean

a_334_tn_H0G6restaurantJL15.jpg
     Foto: © oberoi-mauritius  

(w&p) - "Mauritius scheint von einem Riesen mit erlesenem Geschmack entworfen und gemalt worden sein" sagte schon einst der Maler und Dichter Malcolm Chazal. Seit Oktober 2000 ist die Schönheit im Indischen Ozean um ein weiteres Juwel reicher: Um das The Oberoi Mauritius. Das exklusive Resort verfügt über 73 luxuriöse Villen und Terrassen-Pavillons und liegt in einem rund acht Hektar großen tropischen Park. Zur Anlage, die sich an der Nord-Westküste des Eilands – direkt am Baie aux Tortues – befindet, gehört zudem ein 600 Meter langer Privatstrand. Trotz seiner Abgeschiedenheit liegt The Oberoi Mauritius nur 20 Autominuten von Port Louis, der Insel-Hauptstadt, und 50 Autominuten vom internationalen Flughafen entfernt. Die 73 Wohneinheiten unterteilen sich in zwei Royal Villas, 26 Luxury Villas – 16 davon mit privatem Swimmingpool – und 45 Terrassen-Pavillons.

a_334_tn_H0G6JH0Semail.jpg
     Foto: © oberoi-mauritius  

Die Anlage fügt sich harmonisch in ihre natürliche Umgebung ein. Lek Bunnag, verantwortlicher Architekt aus Thailand, ließ sich insbesondere durch die Geschichte und Kultur der Insel inspirieren. Das Ergebnis ist eine perfekte Kombination aus Natürlichkeit und schlichter Eleganz. Blickpunkt des Resorts ist mit Sicherheit das Aquädukt, dessen Wasser in Kaskaden in einen See voller Wasserlilien fließt. Darüber hinaus wurde aber auch der Umweltaspekt im besonderen Maße beherzigt und nur natürliche Materialen verwendet. So sind die Dächer mit getrocknetem Zuckerrohr gedeckt oder die Mauern rund um die Gärten wurden aus Vulkangestein gefertigt. In der Parkanlage mit ihrer üppigen Vegetation wachsen seltene tropische Pflanzen- und Blumenarten.

Ebenso spiegelt die Inneneinrichtung – hierfür zeichnete Herr H.L. Lim aus Singapur verantwortlich – die asiatischen, afrikanischen und europäischen Einflüsse aus der bewegten Geschichte der Insel wider. Raffinierte Farbschattierungen aus hellen Naturtönen und warme Hölzer erzeugen eine lichte Atmosphäre und geben den Räumen Weitläufigkeit. Fotografien der umliegenden Sehenswürdigkeiten und Kunstgegenstände, die auf Mauritius und in Afrika gefertigt wurden, unterstreichen die Verbundenheit zur Insel und ihrer Vergangenheit.

Die Großzügigkeit setzt sich in den geräumigen Badezimmern fort. Hier dominiert Marmor und Glas. Alle Badezimmer verfügen über einen begehbaren Wandschrank und große Glasfenster, vor welchen als Blickfang und gleichzeitig -schutz ein tropischer Garten mit einer Natursteinmauer angelegt ist. Geschicktes Detail: Die Badewanne ist in den Marmorboden eingelassen.

Alle Villen verfügen über einen "Dining Pavillon" unter dessen Strohdach das Frühstück oder ein romantisches Abendessen zum Erlebnis wird. Absolute Highlights sind mit Sicherheit die beiden "Royal Villas": Auf über 650 Quadratmetern bieten diese luxuriösen Suiten einen großzügigen Wohnraum. In einem weiteren Pavillon sind das Schlafzimmer und das Badezimmer untergebracht. Ein privater "Dining Room" steht in einem separaten Gebäude zur Verfügung. Darüber hinaus verfügen die Luxusvillen über einen eigenen Swimmingpool und bieten einen spektakulären Blick über den Indischen Ozean. In den "Terrace Pavillons" verteilen sich auf 70 Quadratmeter ein großzügig geschnittenes Schlafzimmer, eine Sitzecke sowie ein elegantes Marmorbad mit eigenem Gärtchen. Eine private Terrasse lädt zum Speisen im Freien ein.

Für kulinarischen Genuss sorgen zwei Restaurants, drei Bars und ein Tee-Pavillon. Die Speisekarten laden zu einem Streifzug durch regional-kreolische, asiatische und durch europäische Spezialitäten ein. Internationale Snacks und Drinks ergänzen das Angebot. Der "Wine Cellar", stimmungsvoll in einer Ruine aus der Zeit der französichen Annektierung im 18. Jahrhundert untergebracht, lässt die Herzen von Weinliebhabern höher schlagen. Die erlesene Auswahl bietet Tropfen aus den besten Weingütern rund um den Globus: ob aus Frankreich, Spanien, Kalifornien, Italien oder Süd Afrika. Angeschlossen ist eine Cigar Lounge mit einem wohlsortierten Zigarren- und Digestif Sortiment.

a_334_Chef_The_Oberoi_Mauritius1.jpg
     Foto: © oberoi-mauritius  

Ein Tempel für Wellness und Entspannung ist das elegante und geräumige Health Spa: Die separaten Behandlungsräume sind mit Massageliegen, Jacuzzi, Dampfdusche und Sauna ausgestattet. Auf dem Behandlungsprogramm stehen zum Beispiel Aromatherapien, Ayurveda oder Hydrotherapien. Weiter ist das Spa mit einem Beauty Salon ausgestattet.

Für Sport und Fitness stehen zwei Tennisplätze, zwei Swimmingpools und ein Fitnesscenter zur Verfügung. Das Wassersportangebot ist nahezu unbegrenzt: The Oberoi Mauritius bietet von Windsurfing, Tauchen bis hin zu Segeln und Hochseefischen alle Möglichkeiten. Auch Golfer kommen nicht zu kurz: Ganz in der Nähe befindet sich ein Golfplatz.

Beschreibung und Lage:
° 72 luxuriöse Villen und Terrace Pavillons umgeben von einem rund acht Hektar großen tropischen Park.
° Exklusive Anlage inklusive 600 Meter langem Privatstrand an der Nord-Westküste der Insel – direkt am Baie aux Tortues - gelegen.
° 20 Autominuten von Port Louis, der Hauptstadt der Insel, und 50 Autominuten vom internationalen Flughafen entfern

ERÖFFNUNG: Oktober 2000

GENERAL MANAGER: Mr. Sjefke Janson

ZIMMER UND SUITEN:
° 48 Luxury Pavillons: auf 70 Quadratmeter Fläche verteilen sich ein großzügig geschnittenes Schlafzimmer, eine Sitzecke sowie ein elegantes Marmorbad mit eigenem Gärtchen und privater Terrasse.
° 22 Luxury Villas – darunter 16 mit privatem Pool - und "Dining Pavillon"
° zwei Royal Villas mit über 650 Quadratmetern Fläche, privatem "Dining Room" und eigenem Swimmingpool mit Blick über den Indischen Ozean

RESTAURANTS & BAR:
Zwei Restaurants, die regional-kreolische, asiatische und europäische Spezialitäten bieten. In verschiedenen Bars rund um die Poollandschaft werden internationale Snacks und Drinks serviert

SPORT- UND FREIZEITANGEBOTE:
Wassersportangebot: Windsurfing, Tauchen, Segeln und Hochseefischen; außerdem Tennis, Golf und Fitness; Ausflüge in die Umgebung, Radwanderungen und vieles mehr werden auf Wunsch vom Concierge organisiert

SPA: Separate Behandlungsräume sind mit Massageliegen, Jacuzzi, Dampfdusche und Sauna; Anwendungen sind u.a. Aroma¬therapien, Ayurveda oder Hydrotherapien. Zudem gehört ein Beauty Salon zu dem Spa. Spezialität: Coconut Husk Treatment

weitere Info und Reservierung www.oberoihotels.com

Quelle: w&p Wilde & Partner Public Relations GmbH

Quelle: Autor:

Veröffentlicht am 24.09.2009