top
RSS Icon

Hotel Tipp


Jumeirah Dhevanafushi

Das Jumeirah Dhevanafushi liegt im Gaafu Alifu Atoll der Malediven, etwa 400 Kilometer südlich der Hauptstadt Malé. Der internationale Zielflughafen der Malediven ist Malé Airport. Der Flug mit dem Wasserflugzeug zum Kaadedhdhoo Airport dauert 55 Minuten. Nach weiteren 15 Minuten Fahrt mit dem Speedboot erreichen die Gäste das Resort. 

a_7057_tn_01119_Jumeirah_Dhevanafushi_The_Ocean_Pearls.jpg
     Foto: © Jumeirah  




Das Resort liegt auf einer unbewohnten Insel und erstreckt sich über eine Fläche von 44.000 Quadratmetern. Das sogenannte Water Village mit seinen Ocean-Villen ist von der Hauptsinsel durch ein 850 Meter langes Korallenriff getrennt und bietet so den ultimativen Luxus in Form von Ruhe und Abgeschiedenheit.

Architektur:
Für die Architektur des Resorts zeichnen zwei Planungsbüros verantwortlich: Khosla Associates (Indien) und HYA - Hannan Yoosuf Architects (Malediven). Das Innendesign stammt aus der Feder der BLINK Design Group (Thailand). Geoffrey Bawa (Sri Lanka), einer der renommiertesten Architekten in Asien, hat das Design maßgeblich beeinflusst.

a_7057_tn_011119_Ocean_Sanctuar_Lounge_02.jpg
     Foto: © Jumeirah  

Unterkünfte:
Auf der Hauptsinsel befinden sich insgesamt 22 Insel-Villen, davon sind 13 Beach Revives mit 206 Quadratmetern Wohnfläche und acht Island Revives, die sich jeweils über 306 Quadratmeter erstrecken. Highlight ist das Island Sanctuary (600 Quadratmeter).

Alle Zimmer bieten dem Gast einen atemberaubenden Blick über die Insel oder den Ozean. Alle Räume sind sehr großzügig gestaltet. Honigfarbene Holzböden und hohe Decken spiegeln den traditionellen maledivischen Stil wider. Während die Beach Revives direkt am Strand liegen, verstecken sich die Island Revives und das einzigartige Island Sanctuary inmitten der reichen Flora der Insel.

a_7057_tn_01118_Jumeirah_Dhevanafushi_3123.jpg
     Foto: © Jumeirah  

Je nach Lage verfügen die Unterkünfte entweder über einen privaten Strandabschnitt oder einen privaten Garten mit Daybeds. Das Island Sanctuary bietet zusätzlich eine begehbare halboffene Rainshower-Dusche sowie einen zusätzlichen privaten Pool.

Den ultimativen Luxus bieten die so genannten Ocean Pearls im Water-Village mit ihren 16 Ocean-Villen (14 Ocean Revives auf 270 Quadratmetern und zwei Ocean Sanctuaries mit 340 Quadratmetern Fläche). Das Water-Village ist der Hauptinsel vorgelagert. Ein 850 Meter langes Korallenriff trennt Insel und Village. Die direkt über dem Wasser auf Stelzen gebauten Villen schaffen somit ein noch privateres Urlaubsgefühl. Alle Zimmer sind nur mit den exquisitesten Materialien wie reinstem Marmor ausgestattet. Die Gäste können auf privaten Sonnendecks ihr persönliches Robinson Crusoe-Erlebnis in luxuriösester Atmosphäre genießen.

a_7057_tn_011119_Spa_Exterior_01.jpg
     Foto: © Jumeirah  

Freizeitmöglichkeiten:
Sportbegeisterte können sich im Jumeirah Dhevanafushi bei diversen Aktivitäten ausleben. Ein 190 Quadratmeter großer Hauptpool lädt zum Abkühlen ein. Im 70 Quadratmeter großen Fitnessraum direkt über dem Wasser können Kraft und Ausdauer an modernsten Geräten trainiert werden. Auch unter und über Wasser wird viel geboten. Ein PADI-Tauchzentrum bietet Schnorchel- und Tauchkurse, sowie - ausflüge. Daneben umfasst das Wassersportangebot Angeln, Wasserski, Windsurfen, Segeln, Kitesurfen und Kajakfahren.

Gäste, die Entspannung vorziehen, können sich im Talise Spa verwöhnen lassen. Auf 1.700 Quadratmetern befinden sich drei Overwater-Behandlungsräume, ein VIP Zimmer, Hammam, Dampfraum und Sauna. Zu seiner inneren Ruhe findet man bei Kursen oder privaten Stunden im Yogapavillon. Pärchen können einsame Stunden zu zweit bei einem romantischen Picknick abseits der anderen Gäste auf der Hauptsinsel verbringen.

Restaurants und Bars:
Ingesamt drei Restaurants stehen den Gästen zur Wahl. Das Azara liegt auf der Hauptinsel und bietet Frühstück, Mittagessen und À la carte-Abendessen. Bei dem reichhaltigen Angebot von köstlichen Früchten über frisch zubereitete Backwaren bis hin zu innovativen Menüs ist für alle Geschmäcker das Richtige vorhanden. Gäste, die gerne bei Kerzenschein am Strand dinieren möchte, kommen im Mumayaz auf ihre Kosten. Der Chefkoch zaubert hier beste Fisch- und Fleischgerichte vom Grill.
Im Water Village liegt das Johara. Ganztätig werden hier exquisite Speisen in luxuriöser Umgebung angeboten. Auf Anfrage bringt ein persönlicher Butler ein speziell nach den Wünschen der Gäste zubereitetes Menü direkt in die Villa.

a_7057_tn_01118_Jumeirah_Dhevanafushi_3075.jpg
     Foto: © Jumeirah  

Talise Spa:
Das Resort verfügt über ein Spa der Jumeirah eigenen Spa-Marke Talise. Es ersteckt sich über 1.700 Quadratmeter Fläche und umfasst neben drei privaten Overwater-Behandlungsräumen auch ein VIP Behandlungsraum. Hammam, Dampfraum und Sauna sind direkt in den einzelnen Behandlungsräumen vorhanden. Eine Yoga-Plattform über dem Wasser und ein Aussichtplatz zur Entspannung nach und vor den Behandlungen runden das Wellnessangebot ab. Ein Raum für das traditionelle orientalische Reinigungsritual Rasoul wird später das Spa ergänzen.

Das Talise Spa auf Dhevanafushi ist spezialisiert auf Behandlungen für Paare. Die individuellen Behandlungen nutzen traditionelle und alternative Therapiemethoden.

Adresse:
Meradhoo Island, Gaafu Alifu Atoll, Republic of Maldives
Tel: +960 682 8800; Fax: +960 682 8811;
Email:Jumeirahdhevanafushi@jumeirah.com

www.jumeirah.com

Quelle PRCo Germany GmbH

Veröffentlicht am 19.11.2011