top
RSS Icon

Hotel Tipp


Hotel Louis C. Jacob

Von einem Franzosen 1791 im dänischen Altona gegründet, wurde das Hotel Louis C. Jacob mit seinem außergewöhnlichen Flair zu einer Hamburger Institution. Gediegen, gleichzeitig weltoffen, elegant aber zurückhaltend, immer auf der Höhe der Zeit, niemals jedoch modisch. Kultivierter Geschmack und liberaler Geist - weltweit geachtete hanseatische Gütesiegel - prägen die Atmosphäre des Hotels, das ein Treffpunkt internationaler Eliten ist, bis zum heutigen Tag.

a_1126_tn_090110_RF_Eingang_quer_kl.jpg
     Foto: © HOTEL LOUIS C. JACOB  

Nach eingehender Renovierung bietet das Hotel Louis C. Jacob seit seiner Wiedereröffnung im Jahre 1996 modernsten Hotelkomfort in historischem Rahmen, ein Restaurant der Spitzenklasse, einen viel gerühmten Weinkeller und einen aufmerksam auf das Wohl der Gäste bedachten Service. Das traditionsreiche Haus entwickelte sich für Bankiers, Reeder, Politiker, Künstler und Kaufleute aus aller Welt zur Top-Adresse in der Hansestadt.

Das liegt mit Sicherheit auch an einer ganz besonderen Eigenschaft des Jacob: Es ist ein Hotel für Gäste, die eigentlich keine Hotels mögen. Statt der unentwegten Betriebsamkeit einer professionellen Herberge strahlt es die Atmosphäre eines hanseatischen Kaufmannshauses aus, Privatheit statt Öffentlichkeit, Gelassenheit statt Hektik. Hier herrscht eine Stimmung ohne alle Aufgeregtheiten, die auch den Nervösesten beruhigt, und ein Klima der Entspannung. Das Jacob ist eine Art urbane Oase, eine Oase fast inmitten einer Weltstadt.

a_1126_tn_090110_RF_Bibo_Buecherwand_kl.jpg
     Foto: © HOTEL LOUIS C. JACOB  

Nach langjähriger erfolgreicher Zusammenarbeit mit der Hotelvereinigung Relais & Châteaux wurde das Hotel Louis C. Jacob am 1. Juli 2002 in den internationalen Hotelverbund "The Leading Hotels of the World, Ltd.“ aufgenommen. Als eines von weltweit nur 159 "Leading Small Hotels“ und eines von nur neun in Deutschland erfüllt das Hotel Louis C. Jacob meisterhaft die anspruchsvolle Philosophie des international renommierten Marketingverbundes: Luxus ohne Grenzen - und das mit höchsten Service- und Qualitätsstandards, die Freude und Behagen für ihre Gäste garantieren.

Und eben diese Philosophie – mit Leidenschaft und Präzision praktiziert – hat zu einer ganzen Reihe von Auszeichnungen geführt: Kaum ein Restaurant- und Hotelführer, der uns nicht schon mal prämiert hätte – zum „Hotel des Jahres“ oder unseren Direktor zum „Hotelier“ des Jahres und unser Restaurant sowieso. Wir freuen uns darüber, wollen aber damit keine Reklame machen. Unsere Lieblingsauszeichnungen sind Gäste, die begeistert wiederkommen.

GENUSS & VIELFALT

»Punkte«, »Michelin Sterne«, »GaultMillau Kochhauben und -löffel« – Höchstnoten aller wichtigen internationalen Hotel- und Restaurantführer, sind die äußeren Zeichen des beeindruckenden »Savoir cuire«, das JACOBS RESTAURANT einen Stammplatz unter den führenden deutschen Restaurants sichert.

Eine hohe und verpflichtende Erwartung, der Chef de Cuisine Thomas Martin und Jacobs Restaurant täglich gerecht werden.

Foto: Ballsaalsuite

a_1126_tn_090110_RF_Ballsaalsuite_kl.jpg
     Foto: © HOTEL LOUIS C. JACOB  

Da, wo Hamburg am hanseatischsten ist, an der Elbchaussee, liegt das Hotel Louis C. Jacob. Hamburgs Prachtmeile ist sicherlich eine der schönsten Straßen Deutschlands. Sie verbindet, immer dem Lauf der Elbe folgend, auf schnellstem Wege die City mit Hamburgs feinster Wohngegend: Othmarschen, Nienstedten, Blankenese. Weiße Villen, umgeben von uralten Bäumen, die pittoresken, am steilen Elbufer gestaffelten Kapitänshäuschen und weite Parks prägen das Bild der Landschaft, in der einst Hamburgs große Patrizierfamilien ihre Sommerresidenzen errichteten. Noch immer sind die vornehmen Elbvororte das bevorzugte Wohngebiet der Hamburger Kaufleute, Reeder und Bankiers. Gleichzeitig ist das weitläufige, baumbestandene Elbufer zwischen den Schiffsanlegern Teufelsbrück und Schulau ein unter Naturschutz stehendes Erholungsgebiet für alle Hamburger und ein »Muss« für alle Besucher der Hansestadt.

Der Pariser Louis Jacques hat mit dem geschulten Blick des Landschaftsgärtners die Schönheit des Elbhangs, auf dem er sein Wein- und Logierhaus errichtete, richtig eingeschätzt. Immer wieder ist der Blick von der von ihm angelegten Lindenterrasse auf die Elbe, auf die vorbeiziehenden Schiffe und den Hamburger Hafen für die Gäste vom Hotel Louis C. Jacob und von Jacobs Restaurant ein beeindruckendes Rendezvous mit dem geschäftigen Tor zur Welt.

Foto: Elbsuite

a_1126_tn_090110_RF_Elbsuite_kl.jpg
     Foto: © HOTEL LOUIS C. JACOB  

Faszinierend, wie die großartige Natur ringsherum ist nach wie vor auch die über Generationen gewachsene Tradition des Hauses. Immer wieder kehren Hamburger in »ihr Jacob« zurück, an den Ort, an dem sie einst unvergessliche Feste gefeiert und denkwürdige Augenblicke erlebt haben. Es ist mehr als ein Gerücht, dass die Hamburger Gesellschaft sich nur in der alten Nienstedtener Dorfkirche trauen lässt, weil sie anschließend gegenüber im Hotel Louis C. Jacob im gebührenden Rahmen feiern kann. Und wenn es das Wetter erlaubt, rollt das Hotel für den Beginn des Lebensweges quer über die Elbchaussee sogar den berühmten »Roten Teppich« aus und greift damit eine alte, lange Zeit vergessene Tradition des »Hamburger Hochzeitshotels« wieder auf – für die zahlreichen Nutzer der Prachtstraße immer wieder ein spektakuläres Bild.

Aber nicht nur für Hochzeiten ist das Fünf-Sterne-Hotel hoch über der Elbe ein Traumziel. Schon immer haben die Honoratioren der Stadt die kultivierte und belebende Atmosphäre des Hotels zu entspannenden Gesprächen unter Freunden und Gesprächspartnern genutzt, haben Reeder hier einen Tisch gebucht, von dem aus sie stolz das Ein- oder Auslaufen ihrer Schiffe beobachten konnten.

a_1126_tn_090110_RF_Lindenterrasse_kl.jpg
     Foto: © HOTEL LOUIS C. JACOB  

Und auch die Hanseaten, die nicht über eigene Schiffe verfügen, schätzen die feine Atmosphäre des »Jacob« als wohltuenden Kontrast zu ihren Kontoren und pflegen hier ihren erklärten Hang zum »british style«.

Der macht es mittlerweile auch Juristen aus aller Welt leicht, sich hier fast wie zu Hause zu fühlen. Sie kommen aus so fernen Ländern wie Sri Lanka, Simbabwe oder Chile. Zur Arbeit treffen sie sich in dem an der Elbchaussee residierenden Internationalen Seegerichtshof – zum Vergnügen im »Jacob«. Die Herren in den blauen Roben bereichern damit nicht nur das kosmopolitische Flair des Hauses, sondern lassen auch, wie so viele andere Gäste, einen Hauch großer Weltpolitik durch das geschichtsträchtige Hotel wehen.

DIE AUSZEICHNUNGEN AUF EINEN BLICK

Reservierung
HOTEL LOUIS C. JACOB
Elbchaussee 401 - 403
D - 22609 Hamburg
Telefon: 040 822 55-472
Fax: 040 822 55-9444
E-Mail: u.mann@hotel-jacob.de
Internet: www.hotel-jacob.de

Quelle HOTEL LOUIS C. JACOB

Quelle: Autor:

Veröffentlicht am 24.09.2009