top
RSS Icon

Hotel Tipp


Kempinski Grand Hotel des Bains, St. Moritz

Es ist ein prächtiges Haus, mit einer traditionsreichen Substanz. Und wenn sich die Türen öffnen, verändert sich die Stimmung - leicht und unauffällig. Leuchtendes, warmes Licht spiegelt sich auf den Gesichtern wider, das Strahlen des Concierge bleibt in Erinnerung und es ist die unkomplizierte Aufmerksamkeit, mit der das 5-Sterne-Hotel und sein Team, die Gäste willkommen heissen und während ihres Aufenthaltes verwöhnen.

a_1048_tn_081217_Hotel_Winter8.jpg
     Foto: © Kempinski Grand Hotel des Bains  

Das Fünf-Sterne-Hotel verfügt über 184 Zimmer. Neben den Resort- Superior und Deluxe-Zimmern und den Deluxe- und Classic Junior-Suiten stellen die beiden Tower Suiten und die Präsidenten Suite, diese mit einer Fläche von 320 Quadratmetern, absolute Highlights dar. Eine weitere Kategorie der Suiten sind die SPA-Suiten. Diese liegen direkt über dem Spa-Bereich und sind von dort schnell zu erreichen. Die geräumigen Suiten mit einem oder zwei Schlafzimmern sowie einem Wohnzimmer weisen eine separate Küche auf und liegen zum Waldrand hin. In allen Zimmern verfügen die Badezimmer über Fußbodenheizung.

Das Hotel besticht vor allem durch seine perfekte Lage am Fuße der Seilbahn, der Corviglia und der Engadiner Marathonloipe. Auch die berühmte Hahnensee-Abfahrt endet direkt vor dem Hotel. Das Haus liegt nur wenige Minuten vom St. Moritzer See entfernt und verfügt über mehrere Konferenzräume mit Tageslicht, ein Business Center, die Skischule „Kempinski Alpine Sports“, einen Skiverleih und Ski-Shop, einen Mountainbike-Verleih und den Kempi Kids Club. Nicht nur die schon im Mittelalter genutzten Mineralquellen und die anregende Berg-luft des mondänen Ortes tragen zu Schönheit und Wohlbefinden bei.

Auf zirka 2.800 Quadratmetern bietet das Kempinski The Spa Wellness vom Feinsten. Das Kempinski Grand Hotel des Bains verwöhnt seine Gäste als erstes High Alpine SPA & Resort in St. Moritz, das die Ressourcen der Schweizer Natur nutzt: Gletscherwasser, Bergkräuter, Bergeller Granit und Holz aus den Engadiner Wäldern versprechen natürliche Pflege und Wohlbefinden.

a_1048_tn_081217_High_Alpine_SPA_BT_20081209_7496.jpg
     Foto: © Kempinski Grand Hotel des Bains  

Auf der großzügig gestalteten Fläche von 2.800 Quadratmetern befinden sich ein Swimmingpool, ein Fitnessstudio, ein Sanarium und ein Laconium, eine umfangreiche Saunalandschaft, ein Schönheitssalon sowie ein separates Lady-Spa. Der Kempinski The Spa ist mehrfach ausgezeichnet worden. Neben dem SENSES Wellness Award 2006 in der Kategorie “Best Alpine Spa”, welcher das St. Moritz SPA ausgezeichnete, wurde das Hotel mit dem World Travel Awards 2007 und 2010 als „Switzerland’s Leading Spa Resort“ prämiert. 2007 ist das High Alpine SPA als eines der viertbesten Schweizer Spas von der Schweizer Tageszeitung Sonntagszeitung ausgezeichnet worden.

a_1048_tn_081217_High_Alpine_SPA_BT_20081209_7397.jpg
     Foto: © Kempinski Grand Hotel des Bains  

Sternstunden kulinarischer Natur versprechen die drei Restaurants des Kempinski Grand Hotel des Bains. Das Restaurant Les Saisons, befindet sich in einem lang gestreckten und in hellen Beigefarben angelegten Saal. Dort findet der Gast eine Mischung aus kosmopolitischer und saisonaler Küche.

Zum Frühstück, dem Besten der Schweiz 2008 (gemäss Rating der Zeitschrift BILANZ) wird ein reichhaltiges Buffet serviert. Eigens für das Hotel hergestellter Joghurt, Bio-Milch, Bio-Eier, handgeschlagene Butter oder auch alpiner Käse und Wurstwaren werden von lokalen Bauern bezogen. Selbstgemachte Müslisorten, vielfältige Bio-Backwaren, kalorienarme Croissants oder auch täglich wechselnde Vitamin-Cocktails zählen zu den Highlights des Frühstücksbuffets.

Roto: Restaurant Cà d`Oro

a_1048_tn_081217_GourmetrestaurantCadOroBT_20081210_7930.jpg
     Foto: © Kempinski Grand Hotel des Bains  

In dem kleinen, aber überaus feinen Restaurant Cà d`Oro, prämiert mit 15 GaultMillau Punkten sowie mit 1 Michelin Stern, gilt es dagegen, die Geheimnisse der authentischen italienischen Küche zu entdecken. Raffinierte Gerichte und erstklassige Produkte lassen in gehobenem Ambiente die kulinarischen Freuden des Fine Dining wahr werden. Die 450 Positionen umfassende Weinkarte mit Empfehlungen vom Maître Sommelier weist das ein oder andere Highlight auf, zum Beispiel einen Château Lafite-Rothschild.

Foto: Executive Chef Mattias Roock

a_1048_tn_011215_Executive_Chef_Mattias_Roock_2010_1.jpg
     Foto: © Kempinski Grand Hotel des Bains  

Einen echten Geheimtipp stellt die Enoteca dar, Kempinskis Lifestyle Restaurant & Bar, die sich in einem restaurierten historischen Raum des vorigen Jahrhunderts im Nordflügel nahe dem Übergang zum Casino befindet. Hier kann man nicht nur die vom Culinary Team kreierten Alpen-Tapas, sondern auch innovative Pastagerichte genießen. Bei einem Glas nicht alltäglichen Weines wird der Besuch zum Erlebnis. Auch die Entoca wurde 2010 mit 15 Punkten Gault Millau prämiert.

Das Herz des Hauses bildet die neu gestaltete Kempinski Bar & Lobby, in der die Gäste nach Belieben zum Après-Ski einkehren oder gemütlich die Teatime genießen. Tägliches Live Entertainment am Abend lädt ein, um einem erlebnisreichen Tag ausklingen zu lassen. Spannende Whisky- oder Cognac-Degustationen mit Schokolade und Zigarren runden den perfekten Abend ab. Eine exklusive Auswahl an Spirituosen verspricht exquisiten Genuss für den Kenner. Wer zur späten Stunde sein Glück noch versuchen möchte - das St. Moritz Casino grenzt direkt ans Hotel an.

Foto: Bergrestaurant Chesa Chantarella

a_1048_tn_081217_Bergrestaurant_Chesa_Chantarella_BT_20081208_7199.jpg
     Foto: © Kempinski Grand Hotel des Bains  

Mit dem Park Café im hoteleigenen Park und der Chesa Chantarella, vervollständigt das Hotel sein gastronomisches Angebot. Das exklusive, stilvolle Bergrestaurant liegt mitten im WM-Zielgebiet Salastrains und lockt mit großer Sonnenterasse und feinster alpiner Küche. Die Nachmittage laden ein, sich von den Sonnenstrahlen verwöhnen zu lassen, ein Glas Champagner zu trinken oder einfach nur eine Pause vom Skifahren einzulegen. Abends locken Fackelwanderungen, Käse-Fondues oder Schlittenfahrten ins Tal nach einem gemütlichen Abend am Kamin der Chesa Chantarella.

a_1048_tn_081217_chantarella_3.jpg
     Foto: © Kempinski Grand Hotel des Bains  

Kempinski Hotels, die älteste Luxushotelgruppe Europas, wurde 1897 in Deutschland gegründet. Das prestigeträchtige Portfolio beinhaltet historische Gebäude, einzigartige Resorthotels und moderne Stadthotels in Europa, dem Nahen Osten, in Afrika und Asien. Jedes Hotel bietet höchste Servicestandards in einem individuellen Stil, der die Einzigartigkeit der Hotels und deren Lage unterstreicht. Die für die Gruppe bekannten Servicestandards sind selbstverständlich. Kempinski Hotels ist die erste Adresse für den anspruchsvollen Luxusreisenden.

Kempinski ist Mitglied der Global Hotel Alliance, dem weltweit größten Zusammenschluss von unabhängigen Hotelgruppen. Zur GHA gehören Anantara, Cham, Dusit, Kempinski, Landis, Leela, Marco Polo, Omni und Pan Pacific. Die neun hochkarätigen Hotelgesellschaften umfassen über 160 Hotels und über 46.000 Zimmer in 41 Ländern.

Veranstaltungen - Gastgeber

21. St. Moritz Gourmet Festival 2014 Gastkoch Mauro Colagreco
20. St. Moritz Gourmet Festival 2013 Gastkoch Markus Glocker
19. St. Moritz Gourmet Festival 2012 Gastkoch Gerhard Wieser
18. St. Moritz Gourmet Festival 2011 Gastkoch Thomas Dorfer
17. St. Moritz Gourmet Festival 2010 Gastkoch Wini Brugger
16. St. Moritz Gourmet Festival 2009 Gastkoch Ivo Adam

Reservierung und weiter Information
Kempinski Hotel St. Moritz AG 
Via Mezdi 27
7500 St. Moritz
Tel +41 81 838 3838 
Fax +41 81 838 3000
e-mail info.stmoritz@kempinski.com 
www.kempinski-stmoritz.com
Quelle: Autor:

Veröffentlicht am 24.09.2009