RSS Icon

Hotel Tipp


Gasthof Post Lech

a_698_tn081007_post_nacht_7.jpg
     Foto: © Gasthof Post Lech  

Seit 70 Jahren steht die Familie Moosbrugger im traditionsreichen wie mondänen Hotel Gasthof Post in Lech am Arlberg für gepflegte Gastfreundschaft und königlichen Komfort: Ein Haus, das zu einem der Superlative am 5-Sterne Himmel dieser Welt zählt, aber dennoch die Bodenhaftung, den Bezug zum Natürlichen nie verloren hat.

Umringt von einem Naturschauspiel ganz besonderer Art, in einem Wintersportort so berühmt wie St. Moritz, Val d‘Isere oder Cortina d´Ampezzo, findet sich der Gasthof Post, dessen Name purstes Understatement ist: denn das Hotel ist eine der exklusivsten Nobelherbergen der Welt, die Stammgäste kommen aus bis zu 15 Nationen. Mit seinen 37 Zimmern ist das Haus das kleinste 5-Sterne-Hotel im 1450 m hoch gelegenen Walserdorf Lech und zählt zum auserwählten Kreis der renommierten ”Relais & Chateaux”-Hotels.

a_698_tn081007_fassade_2.jpg
     Foto: © Gasthof Post Lech  

Alpenländische Seele
Der Gasthof Post selbst wirkt wie eine kostbare Antiquität: Seine Seele drückt sich in der alpenländischen Architektur aus – da vermischen sich aufwändige Fassadenmalerei, eine Sammlung antiker Kunst und einheimisches Kunsthandwerk mit modernen Akzenten und zeitgemäßem Luxus. Ein Stil, der allen Zimmern, Appartements und Suiten den unverwechselbaren Charakter gibt. Für den Schuss Mehr-Komfort sorgen in dreizehn Appartements private Dampfsaunen sowie Wireless-Netzwerk im gesamten Hotelbereich. Sauna, Dampfbad und Fitnessraum vervollständigen das Angebot des Hauses.

Hubertushalle

a_698_tn081007_hubertus_3.jpg
     Foto: © Gasthof Post Lech  

Das Mehr an Herzlichkeit für den kleinen Unterschied
Seit über 70 Jahren im Besitz und geführt von der Familie Moosbrugger, ist es gerade diese menschliche Komponente, die den Unterschied ausmacht: Der Geist der Familie, die tagtäglich jedes kleinste Detail zu ihrer Herzenssache macht, lebt auch in den Mitarbeitern – was dem Haus seine typisch persönliche Atmosphäre verleiht. Denn Herzlichkeit ist hier schon seit drei Generationen für das Fluidum des Hauses prägend: Wer nachmittags beim stilvoll servierten Tee in der Hotelhalle (mit Bibliothek und Bar im Jagdhausstil) mit einem der Familienmitglieder ins Plaudern kommt, weiß, was gemeint ist. Das niveauvolle Domizil in den österreichischen Bergen wird nicht umsonst von vielen bekannten und berühmten Persönlichkeiten für entspannende Sommer- und Wintertage geschätzt.

a_698_tn081007_bett_1.jpg
     Foto: © Gasthof Post Lech  

Cuisine von Weltruf, Familien-Wein, Feinpostladen
Kleine, intime Restaurants mit vielfach ausgezeichneter Küche und hauseigener Konditorei sowie eine exquisite Auswahl an Weinen bilden weitere Highlights.
In den vier Gaststuben der ”Post” sind Feinschmecker wohl behütet. Die Cuisine unter der Leitung von Christian Gölles verdient hier Weltruf: „Österreichisch-mediterran“ beschreibt der Küchenchef selbst seinen Stil.

Zirbelstube

a_698_tn081007_zirbelstube_2.jpg
     Foto: © Gasthof Post Lech  


Die kulinarischen Leistungen haben übrigens auch ihre Titel: 1999 ”Trophée Gourmet”. Überdies ist die Post eines von nur drei Restaurants in Österreich, die seit Bestehen des Gault Millau mit Hauben ausgezeichnet wurden. Im Jahr 2007 sind es eine Hauben und 14 Punkte, die Christian Gölles’ Kochkünste bestätigen. Neuerdings ist auch ein Michelin-Stern dazugekommen. Kostproben der Küche können zum Beispiel in Form von phantasievollen Chutneys im neuen FeinPostLaden erworben werden. Für die kulinarische Erinnerung zuhause.

Schokoladeravioli

a_698_tn081007_schokoladeravioli.jpg
     Foto: © Gasthof Post Lech  
Aber auch in punkto Wein ist die Post ganz vorne mit dabei: Das Haus ist Mitglied beim ersten ”österreichischen Sommellierclub” und ”Confrérie des Chevaliers de Tastevin”. Unsere Sommelliers bieten ihren Gästen Weine aus den besten Regionen Europas – und hochklassige „Familienweine“, die Michael Moosbrugger, der Bruder des Hausherrn Florian im Familienweingut Schloss Gobelsburg in Langenlois keltert: Authentische Weine aus heimischen Rebsorten wie Grüner Veltliner und Riesling, die höchsten Ansprüchen genügen. Die umfassende Weinkarte wurde 2008 bereits zum fünften Mal vom Wine Spectator ausgezeichnet.

Erlebnis und Auszeichnung
Der „Gasthof Post“ ist ein Erlebnis der Gastfreundschaft, ein kulinarisches Erlebnis, ein Erlebnis für alle Sinne. Sowie der private Park: Hier findet jeder sein Lieblings- Gebirgspanorama, Stille und neue Kraft.
Nationale und internationale Würdigungen und Auszeichnungen unterstreichen die Qualität und Professionalität, wie hier mit dem Gast umgegangen wird. So erhielt schon im Jahr 1990 Kristl Moosbrugger als erste Frau den Titel Hotelier des Jahres, ihr Sohn Florian folgte 2004 mit dem gleichen Titel nach – zudem wurde der „Gasthof Post“ 2004 zum Hotel des Jahres gekürt. Überdies ist das Haus seit 1998 berechtigt, das ”Österreichische Staatswappen” zu führen, welches nur an besonders situierte Unternehmen verliehen wird.

a_698_tn081007_bett_7.jpg
     Foto: © Gasthof Post Lech  

Tagungsräume und Spezialarrangements
Kein Wunder, dass die Wirtschafts- und Politik-Elite in der Post tagt. Modernste Technik für Konferenzen und Tagungen, Seminare und Workshops bieten optimalen Tagungskomfort für bis zu 150 Personen. Der Rahmen ist so gediegen und festlich, dass ebenso Hochzeiten, Taufen und Geburtstage bestens gefeiert werden können.

Verschiedene Spezialarrangements bietet das Post-Team im Sommer wie im Winter. Dabei orientiert sich das Haus an den individuellen Bedürfnissen seiner Gäste und gestaltet im Winter zum Beispiel Aufstiege mit eigenem Skiführer oder Abfahrten durch unberührte Landschaften, aber auch Schneeschuhwandern, Rodeln sowie gemeinsames Eisstockschießen und Langlaufausflüge. Das weltberühmte Skigebiet mit 88 Liften im Winter und die gleichsam wanderbaren Berge für die schneefreie Zeit liegen dabei direkt vor der Haustüre.
Im Sommer sorgen geführte Wanderungen und Bergtouren für Erlebnisse der besonderen Art. Der Natur so nah wie nie bietet die Gegend viele Möglichkeiten, von Mountainbiking, Paragliding bis hin zu gemütlicheren Angeboten wie Malkursen, Literaturtagen („Lesen in Lech“ mit namhaften Autoren), Festspielwochen (Bregenzer Festspiele), Welltainwochen und kulinarischen Entspannungstagen. Junge Gäste unter 35 treffen sich gerne zu speziellen Terminen im Rahmen der kostengünstigeren „Romantikpauschale“.

Für die Post-Gastgeber Florian und Sandra Moosbrugger ist es stets das schönste Kompliment, wenn wieder ein scheidender Besucher ins Gästebuch schreibt: ”Ich wär´so gern noch einen Tag geblieben...”.

Nähere Informationen:
Hotel Gasthof Post Lech
Familie Moosbrugger
A-6764 Lech am Arlberg
Tel.: 0043 (0)5583 / 22060
Fax: 0043 (0)5583 / 220623
Email: info@postlech.com
www.postlech.com.

Quelle Hotel Gasthof Post Lech

Quelle: Autor:

Veröffentlicht am 24.09.2009





| |





Home


Rezepte
Kühlschranksuche
Kategoriesuche
Stichwortsuche

Informationen
Über uns
Ernährungsinfo
Kühlschrank
Gewichte/Maße
Tipps & Tricks

LookcookNews
News
Star-Köche
Hotels
Restaurants
Weingüter

Artikelfeeds RSS Icon


Benutzerdefinierte Suche


für Webmaster
Rezeptsuche für
  deine Seite!



Empfohlen von

JRE Logo



Euro Toques Logo